PM der GRÜNEN Herringen 19.09.2016

GROKO in Herringen unterbindet Anträge

Carsten-Grueneberg
Carsten Grüneberg, Die Grünen, BV Herringen

er Bezirksvorsteher Klaus Alewelt hat entschieden, dass der GRÜNE Antrag „Gasbohren in Herringen – Nein danke!“ nicht auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung am 22.09.2016 genommen wird.

Er begründet dies mit § 48 Abs. 1 Satz 1 GO NRW. Danach setzt der Bürgermeister – analog zu den Bezirksvertretungen der Bezirksvorsteher – die Tagesordnung fest. Er hat dabei Vorschläge aufzunehmen, die von einem Fünftel der Rats-/BV-Mitglieder oder einer Fraktion vorgelegt werden. Anträge von einzelnen Bezirksvertretern – wie diesem Fall – werden daher nicht „automatisch“ auf die Tagesordnung gesetzt. Hierfür fehlt die gesetzliche Grundlage. Der Bezirksvorsteher PM der GRÜNEN Herringen 19.09.2016 weiterlesen

Bericht von der TTIP-Demo 17.09.2016

Schönes Gefühl, dabei gewesen zu sein!

Etwa 25 Personen sind unserem Aufruf gefolgt und sind am 17. September 2016 mit uns gemeinsam zur Großdemo gegen CETA und TTIP nach Köln gefahren. Wir waren aber nicht die Einzigen, Bericht von der TTIP-Demo 17.09.2016 weiterlesen

Gasbohren-Gegner aus Hamm und Drensteinfurt auf CETA-Demonstration in Köln

Pressemitteilung zur CETA/TTIP-Demo am Samstag 17.09.2016

Gasbohren-Gegner aus Ahlen, Hamm und Drensteinfurt auf CETA/TTIP-Demonstration in Köln

Mit einer Gruppe von 30 AktivistInnen aus Ahlen, Hamm und Drensteinfurt hatten sich Gasbohren-GegnerInnen am Samstag, den 17.09.2016 auf den Weg nach Köln gemacht, um den Protest gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP zu unterstützen. Gasbohren-Gegner aus Hamm und Drensteinfurt auf CETA-Demonstration in Köln weiterlesen

Pressemitteilung 17.09.2016

Gasbohren-Gegner informierten sich über Erdgas-Alternativen

v.l.n.r.: Jürgen Blümer (Drensteinfurt), Rudi Närger (Drensteinfurt), Wibke Brems(MdL, Bündnis 90 / Dir Grünen), Hartmut Batzke (Hamm), Andrea Pfeifer (Hamm), Rüdiger Brechler (Hamm)
v.l.n.r.: Jürgen Blümer (Drensteinfurt), Rudi Närger (Drensteinfurt), Wibke Brems(MdL, Bündnis 90 / Dir Grünen), Hartmut Batzke (Hamm), Andrea Pfeifer (Hamm), Rüdiger Brechler (Hamm)

Eine Gruppe aus Hamm und Drensteinfurt hatte sich am vergangenen Freitag, 16.09.2016 auf den Weg in den Landtag gemacht, um aus erster Hand Informationen zu Alternativen zum Gasbohren zu erhalten. Eingeladen hatte die Grüne Landtagsabgeordnete und Energieexpertin der Grünen Landtags-Fraktion, Wibke Brems. Thema der vierstündigen Diskussion war die Technologie ‚Power-to-Gas‘, bei der Strom aus erneuerbaren Energien z.B. in Wasserstoff oder Methan umgewandelt wird. Dieses Verfahren Pressemitteilung 17.09.2016 weiterlesen

Einflussmöglichkeit durch den OB ist gesichert!

Rede von Andrea Pfeifer in der BV Rhynern

Andrea Pfeifer
Andrea Pfeifer

In der Bezirksvertretung Hamm-Rhynern hat Andrea Pfeifer von B’90/Die Grünen und Initiatorin der Gruppe „Grüne Bürger gegen Gasbohren“ am 30.06.2016 eine Rede zum Gasbohren gehalten, die wir hier im Wortlaut wiedergeben. Unten sehen wir dann, was der WA daraus gemacht hat.

„Herzlichen Dank an die Verwaltung für die Stellungnahme zu aktuellen Entwicklungen der HammGas. Nach Aussagen zwischen 2011 bis 2014 wie „Wir beantworten keine Fragen in der Bezirksvertretung. Das ist allein Sache des Rates“ sind das erstaunliche 7 Seiten.

Einflussmöglichkeit durch den OB ist gesichert! weiterlesen

Förderung der Elektromobilität nicht gewollt?

schmeiss-hirn-vom-himmelDie Verwaltung der Stadt Hamm verweigert den gemäß § 3 Elektromobilitätsgesetz (EmoG) möglichen bevorrechtigten Parkplatz vor einer privaten Ladestation für E-Autos. Der Anlieger möchte die Ladestation sogar öffentlich zur Verfügung stellen. Ich frage mich erneut: „Wurde das teure sog. „Integrierte Klimaschutzkonzept“ der Stadt Hamm bereits in die Tonne getreten?“ Die Stellungnahme der Verwaltung ist bisher ein Zwischenbericht. Wir dürfen gespannt sein, wie der ASEV (Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr) entscheiden wird. Förderung der Elektromobilität nicht gewollt? weiterlesen

Pressemitteilung 09.09.2016

v.l.n.r.: Jürgen Blümer (Landschaftspaten), Dirk Hanke (BiGG Hamm), Ulrich Mandel (Klimabündnis Hamm), Andrea Pfeiffer (Grüne Bürger gegen Gasbohren)
v.l.n.r.: Jürgen Blümer (Landschaftspaten), Dirk Hanke (BiGG Hamm), Ulrich Mandel (Klimabündnis Hamm), Andrea Pfeiffer (Grüne Bürger gegen Gasbohren)

„Wir werden dem Druck nicht nachgeben“

Angesichts der aktuellen Vorgänge zum Gasbohren in Hamm und im südlichen Münsterland fordert das Aktionsbündnis gegen Gasbohren, endlich alle Fakten auf den Tisch zu legen, um eine offene Diskussion befreit von parteipolitischem Druck zu führen. Die Gasbohren-GegnerInnen sind bereit, Pressemitteilung 09.09.2016 weiterlesen

Gemeinsam für den Klimaschutz in Hamm (Westf.)