Nein, Hamm ist keine Fahrradstadt.

Vieles für Radfahrer ist unverändert schlecht

Die Verwaltung versucht zwar, etwas für den Fahrradtourismus zu tun, wichtig ist jedoch, auch an die Alltagsradler zu denken. Denen sind die touristischen Hinweisschilder nicht wichtig. Wer tagtäglich und bei jedem Wetter mit dem Rad unterwegs ist, weil er z.B. vom Außenbezirk zur Arbeit in die Innenstadt fährt, braucht komfortable, saubere und sichere Strecken. Umdenken ist nötig. Zum Beispiel Nein, Hamm ist keine Fahrradstadt. weiterlesen

LINKE: B63n löst keine Verkehrsprobleme!

Marion Josten

“Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für die Landesregierung”, bezeichnet Marion Josten, Bezirksvertreterin in Pelkum und Ratsfrau der LINKEN, die Übernahme der Kosten für die Betreuung der Planung der B63n durch die Stadt Hamm.

“Die Sparauflagen des Stärkungspakts der Landesregierung führen dazu, dass die Stadt Hamm immer weiter an den Gebühren dreht, Leistungen runterfährt und damit die Kommune immer unattraktiver für Menschen und Wirtschaft wird. Gleichzeitig sollen wir hier Kosten übernehmen, die das Land zu tragen hat. LINKE: B63n löst keine Verkehrsprobleme! weiterlesen

Antworten des MWIDE NRW zum THTR-Rückbau

THTR-Rückbau: Kosten und Gefahren als „etablierter Prozess“

Der Erhaltungsbetrieb des eingeschlossenen Thorium-Hochtemperatur Reaktors (THTR) dauert von 1997 bis 2027. Vor zehn Jahren, am 17. 10. 2008, bestätigte der Ausschuss für Wirtschaft, Mittelstand und Energie NRW die im Genehmigungsbescheid 7/12c gemachten Angaben, nachdem bis zum Ende des Jahres 2017 die Betreiber des THTR die atomrechtliche Aufsichtsbehörde zu informieren haben, wie lange der sichere Einschluss aufrecht erhalten und wann mit dem Abbau Antworten des MWIDE NRW zum THTR-Rückbau weiterlesen

DIE LINKE für kostenlosen ÖPNV

LINKE bestärkt Forderung nach kostenlosem ÖPNV

Die Meldung ließ aufhorchen: Da die Bundesregierung eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof abzuwenden versucht, muss sie ihre Maßnahmen für saubere Luft in den Städten deutlich ausweiten. Daher soll ein kostenloser öffentlichen Nahverkehr zunächst in fünf Städten getestet werden.

Alisan Sengül

Alisan Sengül, Sprecher der LINKEN im Rat der Stadt Hamm, erklärt: “Ein kostenfrei nutzbarer öffentlicher Personennahverkehr wäre die richtige Antwort auf die verkehrspolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Doch leider ist dieser Vorstoß bislang nicht im Koalitionsvertrag zu finden.

Man wird sehen, inwieweit dieses Projekt wirklich umgesetzt wird. DIE LINKE für kostenlosen ÖPNV weiterlesen

Gemeinsam für den Klimaschutz in Hamm (Westf.)