Heessener Wald e.V.

Heessener Wald e.V.

Bereits seit 1967 gibt es den Heessener Wald e.V. In dieser langen Zeit haben wir viel bewegt und uns für den Schutz des Waldes eingesetzt.

Wir setzen uns ein!

WA vom 09.11.2016
  • Wir bemühen uns um den Erhalt und die Ausweitung des Baumbestandes und um den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt.
  • Regelmäßig wird eine fachkundige Führung unter der Leitung des Försters angeboten.
  • In den letzten Jahren konnten wir die Sanierung der Schutzhütten im Sundern und an der Quelle (Notbrock) mit erheblichen Vereinsmitteln durchführen.
  • Auch die Aufstellung bzw. Instandhaltung von 14 Bänken und die Aufstellung von Wanderkarten waren wichtige Maßnahmen.
  • Ein weiteres wichtiges Anliegen ist uns die Aufstellung von Wegesteinen, um die alten Wegenamen zu erhalten.
  • Auf der Wiese hinter der Waldbühne wird seit 1989 der „Baum des Jahres“ gepflanzt. Anhand von Tafeln können sich die Waldbesucher über die Bäume informieren, die von hoher ökologischer Bedeutung und teilweise selten und bedroht sind.
  • Dank der Idee des Heessener Wald e.V. wird das Gelände des ehemaligen Schachtes 7 in der nahen Zukunft aufgeforstet. So entstehen fast 12 ha neuer Wald.

Man liebt nur, was man kennt, und man schützt nur, was man liebt.

Aus diesem Grund wurde ein Naturerlebnispfad mit zehn Stationen eingerichtet. Hier haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit, den Wald zu erfahren und zu erleben. Seither wird der Pfad häufig von Gruppen der Kindergärten und Schulen genutzt.

WA vom 09.11.2016

Mehr auf der Seite vom Heessener Wald e.V.

Gemeinsam für den Klimaschutz in Hamm (Westf.)