Elektromobilität: Macht der Wandel des Fahrzeugantriebs den Verkehr umweltfreundlich?

14.11.2017

Ein Papier der Gruppe emeritierter Verkehrsprofessoren Deutschlands und Österreichs

In der öffentlichen Diskussion wird die Technik des Antriebs von Pkw und Lkw in einen engen
Zusammenhang mit den Veränderungen des Weltklimas und der Umwelt gebracht. Es ist ein
weltweit anerkanntes Ziel, die Erderwärmung zu begrenzen. Dabei steht die Begrenzung der
Emissionen von CO 2 nach dem Vertrag von Paris im öffentlichen Fokus. Ein weiterer zu lösender
Schwerpunkt liegt derzeit auf den Stickoxyd-Immissionen durch Kraftfahrzeuge (Kfz) mit Die-
selantrieb, woraus sich starke Handlungszwänge ergeben. Aus beiden Zielen resultieren Verände-
rungserfordernisse der Verkehrs- und Mobilitätskonzepte vor allem in Städten im Bereich der
Antriebstechnologie. … Weiter mit PDF-Download…

Schreibe einen Kommentar

Gemeinsam für den Klimaschutz in Hamm (Westf.)