Nabu: „Energiewende selber machen“

Pressemitteilung des NABU vom 26.04.2016 Atomkraft, Kohlestrom und Gasbohren – nein Danke! Der sich gerade zum 30. Mal jährende Atom-GAU von Tschernobyl, die Klimaerwärmung durch Verbrennung fossiler Energieträger sowie nicht absehbare Folgen für Mensch und Natur durch die Gas-und Ölfördermethode „Fracking“ haben den NABU Hamm dazu bewegt, den Aufruf zu einer Energiewende „von unten“ zu … Nabu: „Energiewende selber machen“ weiterlesen

Nabu: „Energiewende selber machen“

Pressemitteilung des NABU vom 26.04.2016 Atomkraft, Kohlestrom und Gasbohren – nein Danke! Der sich gerade zum 30. Mal jährende Atom-GAU von Tschernobyl, die Klimaerwärmung durch Verbrennung fossiler Energieträger sowie nicht absehbare Folgen für Mensch und Natur durch die Gas-und Ölfördermethode „Fracking“ haben den NABU Hamm dazu bewegt, den Aufruf zu einer Energiewende „von unten“ zu … Nabu: „Energiewende selber machen“ weiterlesen

NABU Hamm e.V.

Für Mensch und Natur Der Naturschutzbund Deutschland e.V. – NABU – möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß … NABU Hamm e.V. weiterlesen

06.10.2017: Vortrag „Selbstorganisation in der Natur“

Schon immer war die Natur Vorbild für neue Entwicklungen im Bereich von Technik und Gesellschaft. Dabei erweist sie sich zunehmend als unverzichtbare Erkenntnisquelle für eine umweltschonende Zukunft. Die vielfältigen komplexen Formen und Strukturen sind nicht mit Kreisen, Rechtecken oder anderen einfachen geometrischen Strukturen zu beschreiben. Der Naturwissenschaft ist es längst gelungen, mit verblüffend fundamental neuen … 06.10.2017: Vortrag „Selbstorganisation in der Natur“ weiterlesen

14.10.2017: Letzter Sammeltermin für den Hammer Apfelsaft

Ins fünfte Jahr geht die Aktion „Hammer Apfelsaft“, die vom FUgE, NABU und Naturfreunde Hamm durchgeführt wurde. Seit 2016 ist auch der BUND dabei. 2016 konnten knapp drei Tonnen Äpfel entgegengenommen und in 2.700 Liter geketelt werden. Dadurch wurde einen Beitrag zum Erhalt der Hammer Obstwiesen geleistet und von den Hammer Besitzern eine Absatzmöglichkeit ihrer … 14.10.2017: Letzter Sammeltermin für den Hammer Apfelsaft weiterlesen