Die Reste-Rampe der Radbodstraße in Hamm

Die Brückenrampe der Radbodstraße in Hamm zeigt eine Besonderheit, die den Radfahrern das Befahren der abgesenkten Bordsteinkanten und der durch Beschädigungen verursachten Kanten etwas erleichtert. Es erfordert jedoch Geschick und Zielgenauigkeit bei der Lenkung.

Täglich befahre ich diese Strecke auf dem Weg zur Arbeit. So ist mir irgendwann der Begriff „Reste-Rampe“ eingefallen. Die Bilder unten machen deutlich, wie ich darauf gekommen bin.

Dabei stelle ich mir die Frage, wer eigentlich auf die Idee kommt, hier und dort mit Teer eine kleine Rampe anzubringen? Die verschiedenen Farben von hellgrau bis dunkelgrau zeigen, dass sie sogar zu verschiedenen Zeitpunkten aufgebracht wurden. Offenbar war jemandem die Rampe nicht breit oder hoch Die Reste-Rampe der Radbodstraße in Hamm weiterlesen

Bericht von der Bahntrassen-Radtour des ADFC

Am Sonntag, 17.06.2018, habe ich an einer Radtour teilgenommen, die vom ADFC angeboten wurde. Die Tour führte etwa 25 Teilnehmer auf ehemaligen Bahntrassen und neben bestehenden Bahnlinien durch das Hammer Stadtgebiet. Länge ca. 33,5 km. Tourenleiter war Werner Böse. [Terminankündigung dazu]

In diesem Bericht findest du eine kritische Anmerkung zu den nervenden Umlaufsperren, die von der Stadt errichtet wurden. Außerdem findest du einen Plan der Tour, sowie GPS-Daten für die Fahrrad-Navigation. Bericht von der Bahntrassen-Radtour des ADFC weiterlesen

20.06.2018: Exkursion zu Remondis Lünen

Was passiert mit unserem alltäglichen Müll? Bei einer Betriebsbesichtigung von Remondis erfahren wir mehr über die Recyclingwirtschaft in Deutschland. Neben einer Werksrundfahrt werden auch das Kompostwerk und die Kunststoffaufbereitung besichtigt. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Anmeldungen bis zum 19.06.18 unter fuge@fuge-hamm.de
Kosten: 6,00 EUR / 5,00 EUR ermässigt

09.-13.07.2018: Bildungsurlaub „Von Hof zu Hof“

Land erleben – Landwirtschaft verstehen.

Quelle: lvhs-freckenhorst.de

„Wir müssen mit unseren Lebensmitteln bewusster umgehen und sie mehr wertschätzen.“ (Verena Exner, Deutsche Bundesstiftung Umwelt)

Unsere Landwirtschaft verändert sich. Nur noch 33.650 Landwirte (die Hälfte davon im Nebenerwerb) erzeugen in NRW landwirtschaftliche Erzeugnisse. 09.-13.07.2018: Bildungsurlaub „Von Hof zu Hof“ weiterlesen

Gemeinsam für den Klimaschutz in Hamm (Westf.)