Lippe-Aufruf für eine mutige Politik

Lippe-Aufruf für eine mutige Politik

„Wir müssen aufhören den Planeten zu ruinieren.“

Die Netzwerke FUgE Hamm (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung e.V.) und LIGA Lünen (Lüner Initiativ gegen globale Armut e.V.) gemeinsam mit einem regionalen Unterstützerkreis von kirchlichen Organisationen, Gewerkschaften sowie Natur- und Umweltschutzverbänden stellten im Pressegespräch am Mittwoch, 14. November 2018 im FUgE-Weltladen den Lippe-Aufruf für eine mutige Politik „Wir müssen aufhören den Planeten zu ruinieren. Setzt endlich Grenzen!“ vor. Lippe-Aufruf für eine mutige Politik weiterlesen

Stromkennzeichnung 2017

Weiterhin positiver Trend.

Die Stadtwerke Hamm haben den positiven Trend von 2015 und 2016 auch in 2017 fortgesetzt. Der Anteil erneuerbarer Energien wurde wieder gegenüber dem Vorjahr erhöht. Fossile Brennstoffe und Atomenergie sind weiterhin rückläufig.

Lob ist angebracht, aber da ist noch Luft nach oben! Was soll immer noch der Atomanteil? Noch nicht klüger geworden?

Quelle: Klimabündnis Hamm, Stand 15.11.2018

Stromkennzeichnung 2017 weiterlesen

01.12.2018: Mit dem Bus ab Hamm zur Klima-Kohle-Demo in Köln


Tempo machen beim Kohleausstieg!

Im Dezember geht es gleich doppelt ums Klima: Beim Weltklimagipfel in Polen und in der Kohle-Kommission in Berlin. Während die Welt über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt, entscheidet sich in Berlin, ob Deutschland seine Versprechen wahr macht – und schnell aus der Kohle aussteigt. 01.12.2018: Mit dem Bus ab Hamm zur Klima-Kohle-Demo in Köln weiterlesen

17.11.2018: Repair-Café im CVJM

Humanitas, CVJM und FUgE Hamm laden erneut zum Repair-Café Hamm ein, das am kommenden Samstag, 17. November 2018, von 10 Uhr bis 13 Uhr, im CVJM Hamm, Ostenwall 79, stattfindet.

Hier reparieren Gäste und ehrenamtliche Experten gemeinsam Defekte an mitgebrachten Elektrogeräten wie Toaster, Kaffeemaschinen, Computer, Staubsauger, Handys oder Radios. Sie arbeiten zusammen und regen bei einer Tasse Kaffee zu einem bewussten Konsumverhalten an.

Das Repair-Café versteht sich nicht als kostenloser Reparatur-Service, sondern als Hilfe zur Selbsthilfe.

Samstag, 17. November 2018, 10-13 Uhr
Ostenwall 79, Hamm
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen des Projektes „Nachhaltig konsumieren – Ressourcen schonen“, das von der Stiftung Umwelt und Entwicklung gefördert.

Der erste Solar-Radweg Deutschlands wird eröffnet

In Erftstadt bei Köln können Fahrradfahrer bald auf dem deutschlandweit ersten und einzigen Solar-Radweg fahren. Der Weg besteht aus stabilen Solarpanels, die aus Sonnenlicht Strom erzeugen. Sehen so die Straßen der Zukunft aus?

Am Montag ist es soweit – dann wird Deutschlands erster Solar-Radweg eröffnet. Er ist 90 Meter lang und soll so viel Strom produzieren, dass vier Haushalte versorgt werden können. Das funktioniert über die Solarmodule im Inneren des Weges.

Gemeinsam für den Klimaschutz in Hamm (Westf.)