Skip to main content

10.05.2022: FORUM X HAMM

Energiewende – So packen wir das!

Für die Energiewende braucht es Know-how und Fachkräfte. Es benötigt  nicht nur Ingenieurinnen und Ingenieure, sondern auch ausführende  (Fach)Handwerkerinnen und Handwerker. Was sind die Jobs von morgen?  Fühlt Ihr Euch gut gerüstet für den Wandel? Diskutier mit uns die Energiewende und was sie für Dich und Hamm bedeutet!

Sprecher / Expert:innen:

  • Herr Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz
    Studiengang „Energietechnik und Ressourcenoptimierung“, Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Frau Hatice Müller-Aras
    Fachbereichsleiterin Arbeit & Qualifizierung, Multikulturelles Forum e.V.
  • Herr Manuel Korte
    Zimmerermeister, Betriebswirt (HWK), Restaurator im Zimmererhandwerk

Am 10. Mai von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Hochschule Hamm-Lippstadt, Marker Allee 76–78, 59063 Hamm (Hörsaal „WESTPRESS“)


Eine Veranstaltung im Rahmen der Demokratietour 2022 „ALLES AUF X“

Worum geht es dabei?

Die Welt verändert sich in einem rasenden Tempo. Es gibt kaum noch Gewissheiten, vieles was gestern noch Standard war, ist für morgen keine Lösung mehr. Dieser Veränderungsdruck schafft Unsicherheit, viele Bürger:innen fragen sich: Wie geht es weiter für mich, in meinem Job, für die Zukunft meiner Kinder? Wie bewahren wir den Frieden, die Sicherheit und den Wohlstand in Deutschland und NRW?

Die Zukunft braucht jeden von uns! Alle Bürger:innen sollten sich mit ihren Fragen einbringen können, gerade auch jene, die sonst nicht die Debatten bestimmen und deren Perspektiven oft zu kurz kommen. Wir gehen mit FORUM X auf Tour, um der ganzen Vielfalt in unserer Gesellschaft eine Stimme zu geben. Wir öffnen den Dialog über alltagsnahe Themen, die uns alle bewegen:

  • Wie teuer wird die Energiewende und was bedeutet die aktuelle Energiekrise für jeden von uns? Wird Autofahren bald zum Luxus?
  • Wie schaffen wir den Umbau zu einer digitalen, nachhaltigen Wirtschaft und geben dabei allen Menschen Arbeit und Perspektive?
  • Wie sieht die Stadt der Zukunft aus und welche Instrumente sichern uns bezahlbare Wohnungen für Normalverdiener?
  • Wie schaffen wir neue Räume für Kultur und Sport, damit diese nach der Pandemie wieder ihre systemrelevante Kraft entfalten können?
  • Was sind die Jobs mit Zukunftschancen und wie begegnen wir in breiter Form dem Fachkräftemangel?

Diese Fragen und viele mehr diskutieren wir bei FORUM X. Es geht um die Ideen und Sorgen der Bürger:innen aus ihrer alltäglichen Perspektive. Geplant sind 90-minütige Veranstaltungen im klassischen Town-Hall-Format, die live in den digitalen Raum gespiegelt werden. Jede:r kann sich auch digital zuschalten.

Die FORUM X Tour startet am 21. April in Köln und wird im Anschluss in NRW und sechs weiteren Bundesländern Station machen.

ALLES AUF X – denn Zukunft geht nur gemeinsam.

MIT AUF FORUM X TOUR: DER WAHL-O-MAT

Auch der analoge „Wahl-O-Mat zum Aufkleben“ der Landeszentrale für politische Bildung NRW wird auf der Tour dabei sein. Er funktioniert in ähnlicher Weise wie das bekannte Online-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung: Die Nutzenden grübeln gemeinsam oder einzeln über den 38 Thesen und können ihre Gedanken dazu besprechen. Die Zustimmung oder Ablehnung wird schließlich zum Ausdruck gebracht, indem kleine grüne und rote Aufkleber zu den Thesen geklebt werden. Am Ende erhalten die Teilnehmenden an einer Scanner-Säule das persönliche Wahl-O-Mat-Ergebnis per Kassenzettel.

Kontakt:

Diskutier Mit Mir e. V.
Rigaer Straße 8 | 10247 Berlin
diskutiermitmir.org | forumx.events

  • Medienarbeit: Constanze Leibinger | [E-Mail] | 0172 – 612 36 88
  • Projektleitung: Joachim Kirschstein | [E-Mail] | 0170 – 20 88 160
  • Tour + Event: Caroline Tinelli | [E-Mail] | 0172 – 625 34 46

Beitragsbild: (C) Bernhard Aichinger / pixelio.de

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar