Skip to main content

11.05.2016: Igoumenitsa (Griechenland)

Dirk per Whatsapp: Karte |Übersicht |Blog-Abonnement

Mi. 11. Mai Igoumenitsa ??

An diesem Tag ist eigentlich nicht sehr viel passiert oder eben genau doch:

Meine Fähre nach Bari sollte erst Donnerstagmorgen 0.30 Uhr auslaufen. Daher hatte ich genügend Zeit, in meinem Handgeschriebenen Tagebuch die letzten Tage Revue passieren zu lassen und es zu vervollständigen: fast 500 km in Tagen ? durch verschiedene Landschaften über verschiedene Straßen geradelt, auf Campingplätzen oder in Appartements übernachtet, mehreren Menschen begegnet und während des Radelns oft mit mir selbst gekämpft, ob ich das mir gesetzte, nächste Etappenziel überhaupt erreichen kann, weil Hintern oder Füße immer wieder „rebellierten“.

So kamen fast 25 handgeschriebene DIN A 5 Seiten zusammen.

Während der Fahrt von Athen nach Igoumenitsa war in vielen Städten & Dörfern die schlechte Wirtschaftslage sichtbar: Viele Bauruinen & geschlossenene, leerstehende Verkaufsräume …. ohne Ende. Industriegebiete, die eher tot als geschäftig wirkten.

Die Eurokrise, die geringe Solidarität der Mitglieder der Europäischen Union, die Flüchtlingsfrage & und „der hinter dem Schleier ausgetragene Kampf zwischen Arm & Reich“ waren denn auch immer wieder Themen, die ich mit verschiedensten Menschen hier diskutierte.

Aufgrund meines vielen Schreibens musste ich nicht auf die Fähre ⛴ nach ?? warten, die auch noch 2 1/2 h verspätet war.

… von LKW‘ s, PKW’s, Bussen und Mensken …
9 Stunden Fahrt … ⛴

Weiter…

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar