Skip to main content

13./14.11.2015: Fotos aus Edirne/Karaağaç (Türkei)

Dirk per Whatsapp: Karte |Übersicht |Blog-Abonnement

… hier noch ein paar fotografische Eindrücke von Freitag & Samstag (13./14.11.2015) in Edirne/Karaaçag …

... die Tunça-Brücke, die über den Fluss Tunça von Edirne nach Karaaçag führt ... aus osmanischen Zeit & ca. 400 Jahre alt.
… die Tunça-Brücke, die über den Fluss Tunça von Edirne nach Karaaçag führt … aus osmanischen Zeit & ca. 400 Jahre alt.
... während der Minibusfahrt für 2,5 Türkische Lira (weniger als 1€)
… während der Minibusfahrt für 2,5 Türkische Lira (weniger als 1€)
... erneut die Spezialität Edirnes ... Seife ...
… erneut die Spezialität Edirnes … Seife …
20151115103355
Das Sultan Bayezid II Gesundheitsmuseum

⁠⁠⁠… gleich erhaltet Ihr einen kleinen Einblick in das „Sultan Bayezid II Gesundheitsmuseum“, ein ehemaliges Krankenhaus mit Moschee, welches 1488 zu osmanischen Zeit eröffnet wurde.

... hier geht es ins Hospital ...
… hier geht es ins Hospital …

Die Medizin des Orients war zu dieser Zeit sehr fortschrittlich im Vergleich zu unserer „abendländischen Heimat“.

... psychisch Kranke wurden mit Musik therapiert ... z. B.
… psychisch Kranke wurden mit Musik therapiert … z. B.
... Operationen am Rücken ...
… Operationen am Rücken …
... fortschrittliche Geburtsheilkunde in Theorie ....
… fortschrittliche Geburtsheilkunde in Theorie ….
20151115104332
… und Praxis … Eine ältere Dame mit Kopftuch – das Museum war übrigens äußerst gut besucht – schüttelte nur mit dem Kopf und bemerkte „Ts. Ts.“ Vermutlich war ihr diese Geburtsdarstellung zu freizügig.

Am Abend vor unserer Abfahrt aus Edirne/Karaaçag stand Schwitzen und körperliche Reinigung auf dem Programm im …

Hamam, dem türkischen Bad.
…Hamam, dem türkischen Bad.

Von den Attentaten in Paris hatten wir an diesem Wochenende natürlich auch erfahren. In unserer Herberge als erstes von Al Jazeera aus London (den einzigen englischsprachigen Fernsehkanal, den wir hatten) und von den verschiedenen, türkischen Sendern. Die Betroffenheit war überall groß.

Weiter…

 

 

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar