Skip to main content

14.03.2015 Düsseldorf:
Antiatom-Großdemo zum 4. Jahrestag Fukushima

FUKUSHIMA MAHNT – DIE KATASTROPHE DAUERT AN!

Auch in NRW!

14.03.2015 Demo Ddorfausgestrahlt | Vier Jahre dauert die Katastrophe von Fukushima schon an und mahnt uns, für das Ende der Atomenergie zu kämpfen. Diese von einem deutsch-japanischen Bündnis organisierte Demonstration richtet sich gegen den Weiterbetrieb aller AKW in Deutschland und die Wiederinbetriebnahme der Reaktoren in Japan.

Darüber hinaus wird gegen die geplanten Atommüll-Exporte aus Jülich in die USA, den geplanten Verkauf der Urananreicherungsanlage in Gronau, gegen Castortransporte aus Garching ins Zwischenlager Ahaus und gegen die Ausgliederung der Atomsparte des in Düsseldorf ansässigen Eon-Konzerns protestiert.

[Der vollständige Aufruf …]

Am 14.03.2015 um 13 Uhr
vor der Eon-Zentrale, Eon-Platz 1 in Düseldorf

Wir machen eine Bahnfahrt mit NRW-Ticket.

  • ca. 10.15 – 10.30 Uhr
    Treffen am Hammer Hauptbahnhof, um die günstigen Fahrscheine für jeweils fünf Personen zu kaufen.
    Preis 8,40 € bis 14,00 € je nach Gruppenstärke.
  • 10.44 Uhr
    Zug ab Hamm Hauptbahnhof
  • 12.04 Uhr
    Ankunft in Düsseldorf
  • 13.00 Uhr
    Beginn der Kundgebung am E.on-Platz 1. Etwa 2 km vom Hauptbahnhof entfernt.
  • etwa 16.00 Uhr
    Ende der Demo.

[Kontaktformular]

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!