Skip to main content

08.11.2014 Hamm

Energieeffiziente Häuser in Nordrhein-Westfalen öffnen ihre Türen für Besucher – auch in Hamm

„Heute schauen morgen bauen“ – unter diesem Motto finden die Tage der offenen Tür in Niedrigstenergiehäusern in Berlin, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen statt.

Quelle: haeuser-fuer-heute.de
Quelle: haeuser-fuer-heute.de

In Hamm öffnet das das Niedrigstenergiehaus „Hamm am See“ seine Türen. Am Samstag, 8.11.2014 ab 10:00 Uhr können Sie sowohl das Mehrfamilienhaus, als auch Hamms erstes Mini-Blockheizkraftwerk im Nachbarhaus besichtigen. Anmeldungen nötig.

Besitzer von Niedrigst-, Passiv- oder Plusenergiehäusern öffnen die Türen ihrer Häuser für Interessierte und berichten mit ihren Architekten von ihren Erfahrungen bei Planung und Bau. Wie lebt es sich in einem Niedrigstenergie- oder Passivhaus? Wo finde ich qualifizierte Architekten, Handwerker und Energieberater und worauf sollte ich bei meiner Auswahl achten? Welche Kosten kommen auf mich zu? Erhalte ich eine Förderung? Welche bauliche oder technische Lösung passt zu meinem Vorhaben? Der direkte und persönliche Austausch vor Ort über diese und ähnliche Fragen steht bei den Besuchertagen im Vordergrund. Die Teilnahme an den Besuchertagen ist kostenlos.

Das Programm der Tage der offenen Tür finden Sie auf www.haeuser-fuer-heute.de/gebaeude. Hier können Sie sich auch für Führungen anmelden.

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!