Skip to main content

22.10.2015 Belgrad (Serbien)

Dirk per Whatsapp: Karte |Übersicht |Blog-Abonnement

Wohl der größte orthodoxe „Tempel“ überhaupt, … natürlich serbisch-orthodox … größer als die Hagia Sofia in Istanbul. Name: St. Sava Tempel, nach dem Gründer der serbisch-orthodoxen Kirche:

20151024101327
Dom des Heiligen Sava

 

1988 von außen fertig gestellt; von innen noch eine riesige Baustelle auf kargem Betonfussboden. Nur Teilelemente sind fertig. …. & viele Heiligenbilder (Ikonen), die von den Besuchern eifrig nacheinander mit Bekreuzigung … ca. 20 – 30 …geküsst werden. Die Küssenden sind Männer, Frauen, Kinder.

… und bei einem Durchschnittsgehalt von monatlich 300 € spenden die Menschen hier fleißig für ihre Kirche. Die baut und baut weiter Kirchen … Opium fürs Volk … während die Serben eher ums tägliche Überleben kämpfen.

Na ja, die römisch-katholische Kirche ist ja auch nicht gerade arm … zumindest finanziell.

20151024101656… von innen … die Baustelle …

Nächster Bericht

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar