Alle Beiträge von Ich zitiere

06.10.2018: „Wald retten! Kohle stoppen!“ – Großdemo.

Für alle, die persönlich zeigen wollen „Ich bin dafür, dass der Hambacher Wald nicht zerstört wird. Ich bin für ein schnelles Ende der Braunkohle“: Kommen Sie in den Hambacher Wald! Mehrere Umweltverbände rufen gemeinsam zur Demo auf: am Samstag, 6. Oktober, um 12 Uhr. Treffpunkt ist der Bahnhof Buir. #hambi

Ab Hamm fährt ein Bus  

Harald Haun hat privat einen Bus organisiert.
Abfahrt: 08:30 Uhr ab Konrad-Adenauer-Schule;
Rückfahrt: 17:00 Uhr

Karten erhältlich im FUgE-Weltladen, Widumstraße 14 oder im Bioland-Hof Damberg, An der Ahse 22.
Verbindliche Reservierungen unter fuge@fuge-hamm.de oder info@bioland-hof-damberg.de.

Interessenten können sich auch bis Donnerstag, 04.10.2018 im Fraktionsbüro der GRÜNEN melden.

Kosten: Je nach Teilnehmer*innenzahl 15-20,00 Euro.

Gedanken eines Polizisten zum Einsatz im Hambacher Forst: Zwischen Gerichtsurteil und Lebensraum (PDF | Quelle)

Weitere Infos:

25.08.2018: Fotoshow „Naturwunder Erde“ in Hamm!

25.08.2018: „Naturwunder Erde“– Eine Weltreise in Bildern, Geschichten und Musik
– ein letztes Mal auf Tour!

Einladung von Markus Mauthe

Liebe Umweltfreunde,

seit Herbst 2013 besuchten über 80.000 Menschen meine Live-Reportage „Naturwunder Erde“. Alle, die den Vortrag verpasst haben oder zum „Wiederholungstäter“ werden möchten, lade ich herzlich ein!

Das Projekt im Auftrag von Greenpeace bildet den Höhepunkt meiner bisherigen Arbeit als Naturfotograf. Für ein Porträt der Erde in ihrer ganzen Vielfalt und Pracht bereiste ich binnen zweieinhalb Jahren die eindrucksvollsten Naturräume und wichtigsten Ökosysteme auf sechs Kontinenten. 25.08.2018: Fotoshow „Naturwunder Erde“ in Hamm! weiterlesen

22.07.2018: Sattel-Fest 2018

Das wird wieder ein Riesenspaß!

42 km Superstimmung, Spaß und Unterhaltung beim 13. Sattel-Fest am 22. Juli 2018

Wie immer werden sich in diesem Sommer auf der Strecke zwischen Hamm und Soest wieder Zehntausende von Fahrradfahrern unter dem Motto „Freie Fahrt für Radler “ in den Sattel schwingen. Zeit und Kilometer wird  es dabei erfahrungsgemäß ja dann genug geben, um die schöne Landschaft, Natur pur und die nur für Fahrräder freigegebene Strecke – dank fehlender Autos – im wahrsten Sinne des Wortes – „ruhig“ zu genießen…

Weitere Infos:

Mit Wind auf dem richtigen Weg

Artikel von Sandra Enkhardt, pv-magazine.de 02.07.2018

Stromerzeugung: Photovoltaik und Windkraft im ersten Halbjahr so gut wie nie

Noch nie haben die Photovoltaik-Anlagen und Windparks soviel Strom eingespeist, wie im ersten Halbjahr. Nach Angaben des Bundesverbands Solarwirtschaft stiegt die eingespeiste Solarstrommenge im ersten Halbjahr um acht Prozent. Die Auswertungen des Fraunhofer ISE kommen auf einen Anteil von 41,5 Prozent der Erneuerbaren bei der Nettostromerzeugung. Eon berichtet, dass die Erneuerbaren-Anlagen erstmals mehr als 100 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom in einem Halbjahr produzierten.

Quelle: energy-charts.de, 03.07.2018

Der Image-Link führt zu leicht verständlichen Grafiken vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. Jeder beliebige Zeitraum kann eingestellt und so mit anderen Werten verglichen werden.