Archiv der Kategorie: Presse

Der erste Solar-Radweg Deutschlands wird eröffnet

In Erftstadt bei Köln können Fahrradfahrer bald auf dem deutschlandweit ersten und einzigen Solar-Radweg fahren. Der Weg besteht aus stabilen Solarpanels, die aus Sonnenlicht Strom erzeugen. Sehen so die Straßen der Zukunft aus?

Am Montag ist es soweit – dann wird Deutschlands erster Solar-Radweg eröffnet. Er ist 90 Meter lang und soll so viel Strom produzieren, dass vier Haushalte versorgt werden können. Das funktioniert über die Solarmodule im Inneren des Weges.

Antrag von B’90/DIE GRÜNEN zur Neuaufteilung des Verkehrsraums

14.11.2018 – Fahrradgerechte Stadt

Die Erfahrungen aus 25 Jahren fahrradfreundlicher Stadt Hamm belegen eindeutig, dass nur konkrete Investitionen in die Fahrradinfrastruktur wesentlich zum Anstieg des Radverkehrs in der Stadt beitragen – und nicht die bloße Konzeptentwicklung.

Viele europäische Städte haben Konsequenzen aus der Diskussion um den Klimawandel gezogen und die umweltfreundliche Mobilität u.a. durch neue, zukunftsweisende Projekte gefördert. Entscheidend dabei ist, den umweltfreundlichen Verkehrsträgern mehr Sicherheit, mehr Fläche und mehr Komfort zu bieten.

Um einen ersten Schritt in diese „neue“ Richtung auch in Hamm zu gehen, muss das derzeitige Straßennetz auf den Prüfstand. Ziel muss sein, die Neuaufteilung des Verkehrsraums zugunsten des Fuß- und Radverkehrs vorzubereiten.

Ergänzend zu den bereits im Verkehrsbericht 2018 angekündigten Planungen für die RS-1-Zulaufstrecken und die Stärkung der Nahmobilität wollen wir externe Gutachter für diese Aufgabe beauftragen.

Antrag:

Im Haushalt 2019/20 werden 100.000 € Planungskosten für ein externes Gutachten eingestellt. Das Gutachten soll das bestehende Hammer Straßennetz unter dem Aspekt der notwendigen Neuaufteilung des Verkehrsraums zur Stärkung des Fahrradverkehrs analysieren. Das Gutachten dient als Grundlage weiterer Umbauplanungen in den kommenden Jahren.

DIE ÖKOLOGISCHE Nr. 2 ist raus

Inzwischen ist „Die Ökologische – Zeitschrift für Hamm“ zum zweiten Mal erschienen. Die Erstausgabe ist (fast) überall positiv aufgenommen und beurteilt worden, da hat die Redaktion die nötige Motivation bekommen, eine Folgeausgabe zu machen – so wie es geplant war. Selbst aus den USA erfolgten Zugriffe auf die Internetseite dieoekologische.de mit der Online-Version.

Themen der 2. Ausgabe sind die Biologische Station Hamm, die Situation von Radwegen, der Buchsbaumzünsler, die Gartengestaltung, Gewerbe- und Wohngebietsplanungen in Hamm, der Naturschutzbeirat, der Wald am Tierpark, die Gestaltung der Ahse usw.

Leserbrief zu HammGas im WA

„Stadtwerke Hamm glücklicherweise kein Monopol-Betrieb“

Mit dieser Überschrift ist am 27.02.2018 im WA ein Leserbrief von Herbert Klawitter erschienen. Der betriebswirtschaftliche Fachmann macht erneut auf die fraglichen Entscheidungen des Stadtrates und der Stadtwerke Hamm aufmerksam.

Auch erinnert er wieder an die Pflicht zur Veröffentlichung der Geschäftsberichte für Leserbrief zu HammGas im WA weiterlesen