Archiv der Kategorie: Kampagnen

01.12.2018: Mit dem Bus ab Hamm zur Klima-Kohle-Demo in Köln


Tempo machen beim Kohleausstieg!

Im Dezember geht es gleich doppelt ums Klima: Beim Weltklimagipfel in Polen und in der Kohle-Kommission in Berlin. Während die Welt über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt, entscheidet sich in Berlin, ob Deutschland seine Versprechen wahr macht – und schnell aus der Kohle aussteigt. 01.12.2018: Mit dem Bus ab Hamm zur Klima-Kohle-Demo in Köln weiterlesen

Das wird ein Fest!

Gute Nachrichten!

Nach langem Hin und Her wurde die Großdemo gegen die Rodung des Hambacher Waldes in letzter Minute bewilligt. Gleichzeitig wurde gestern bekannt, dass das Verwaltungsgericht die Rodung vorerst gestoppt hat.

Weitere Infos:

06.10.2018: „Wald retten! Kohle stoppen!“ – Großdemo.

Für alle, die persönlich zeigen wollen „Ich bin dafür, dass der Hambacher Wald nicht zerstört wird. Ich bin für ein schnelles Ende der Braunkohle“: Kommen Sie in den Hambacher Wald! Mehrere Umweltverbände rufen gemeinsam zur Demo auf: am Samstag, 6. Oktober, um 12 Uhr. Treffpunkt ist der Bahnhof Buir. #hambi

Ab Hamm fährt ein Bus  

Harald Haun hat privat einen Bus organisiert.
Abfahrt: 08:30 Uhr ab Konrad-Adenauer-Schule;
Rückfahrt: 17:00 Uhr

Karten erhältlich im FUgE-Weltladen, Widumstraße 14 oder im Bioland-Hof Damberg, An der Ahse 22.
Verbindliche Reservierungen unter fuge@fuge-hamm.de oder info@bioland-hof-damberg.de.

Interessenten können sich auch bis Donnerstag, 04.10.2018 im Fraktionsbüro der GRÜNEN melden.

Kosten: Je nach Teilnehmer*innenzahl 15-20,00 Euro.

Gedanken eines Polizisten zum Einsatz im Hambacher Forst: Zwischen Gerichtsurteil und Lebensraum (PDF | Quelle)

Weitere Infos:

01.10.2017: Klimaschutz-Wettbewerb gestartet

Wettbewerb: Klimaschutz gemeinschaftlich vor Ort gestalten

Wettbewerbsbedingungen für die Abgabe spätestens 31.01.2017

Zielsetzung

Klimaschutz kann nur gemeinsam gelingen. Gemäß dem städtischen Klimaschutzmotto „Stadt.Klima.Ich“ werden Gemeinschaften mehrerer Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Wettbewerbs aufgefordert, einen eigenen Projektvorschlag als Beitrag zum Klimaschutz in der Stadt einzureichen. Prämierte Gemeinschaftsprojekte zum Klimaschutz erhalten zur Umsetzung eine finanzielle Förderung und müssen anschließend binnen von sechs Monaten umgesetzt werden. Der Wettbewerb repräsentiert den Bürgerwillen zum Klimaschutz in Hamm und soll auf weitere Vorhaben ausstrahlen. 01.10.2017: Klimaschutz-Wettbewerb gestartet weiterlesen

Appell an den Bundespräsidenten

Gemeinsames Schreiben von 32 Organisationen
an den Bundespräsidenten

Aus Sorge um den fortschreitenden Klimawandel wandten sich 32 Nicht-Regierungsorganisationen am 27.11.2017 in einem gemeinsamen Brief an den Bundespräsidenten. Sie äußerten die dringliche Bitte an den Bundespräsidenten, der Klimaschutz-Verantwortung Deutschlands in besonderem Maße gerecht zu werden. Appell an den Bundespräsidenten weiterlesen