Neues vom Klimabündnis Hamm

(Bitte über eigene Verteiler weiterleiten!)

Radbodstraße - nichts für Radfahrer!

Radbodstraße - nichts für Radfahrer!

Ich bekomme gerade einen dicken Hals und könnte gar nicht so viel essen, wie ich k... könnte, denn ich habe heute diese Pressemitteilung der Stadt Hamm erhalten... Mehr erfahren

30.10.2019: Klimakiller Militär

Der deutsche Rüstungshaushalt beträgt in diesem Jahr 43 Milliarden Euro - und er soll jährlich weiter wachsen, mit dem Ziel, zwei Prozent des deutschen Inlandsprodukts zu erreichen, das wären bis zu 30 Milliarden Euro mehr. (...) Mit 30 Milliarden Euro könnte man etwa für alle Menschen den öffentlichen Nahverkehr kostenlos machen und so ausbauen, ...
Mehr erfahren

08.11.2019: 'Wasserstoff: Lösung für eine klimaneutrale Energieversorgung?'

Wer fährt mit uns nach Düsseldorf? Aus der Einladung: der Kohleausstieg ist zwar ein überfälliger und notwendiger Schritt zur Erreichung unserer Klimaschutzziele, wird aber langfristig nicht ausreichen, um eine klimaneutrale Energieversorgung erreichen zu können. Erdgas für die Strom- und Wärmeerzeugung kann nur eine Übergangslösung sein und auch für die anderen fossilen Energieträger im Mobilitäts- und Wärmesektor müssen Alternativen gefunden werden. Große Herausforderungen sind auch mit dem Ersatz von Kohle in Industrieprozessen wie der Stahlproduktion verbunden. Wasserstoff gilt für viele dieser Herausforderungen als vielversprechende Lösung....
Mehr erfahren

09.11.2019: Hammer Solaroffensive

09.11.2019: Hammer Solaroffensive
Am 9. November ist es endlich soweit: Genau zum 30jährigen Jubiläum des deutschen Mauerfalls starten wir den ersten Durchgang unseres Energiewende-Workshops "Eine Stecker-Solaranlage selber bauen" im FabLab in Hamm...
Mehr erfahren

EU-Parlament will starken Bienenschutz

EU-Parlament will starken Bienenschutz
Parlament blockiert Versuch der EU-Staaten, Bienenschutz abzuschwächen. // Die Abgeordneten haben den von den EU-Ländern abgeschwächten Entwurf für ein Bienenschutzgesetz abgelehnt. Die Kommission soll nun einen neuen, ehrgeizigeren Vorschlag vorlegen....
Mehr erfahren

Wie leben wir mit dem Klimawandel?

Von Gerd Heistermann: Der Klimawandel war ein zentrales Thema der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Am letzten Tag ging es weniger um die Fakten, Prognosen und Maßnahmen selbst, sondern um das, was sie mit uns machen: z.B. hilflos, wütend oder resigniert. Was die Frage aufwirft: Finden wir etwas in uns, was uns den Mut zum Handeln gibt? ...
Mehr erfahren

Schläft Berlin? Wie weckt man die Hauptstadt auf?

Schläft Berlin? Wie weckt man die Hauptstadt auf?
Das Klimabündnis Hamm unterstützt Gruppen, die sich friedlich und demokratisch für den Schutz von Klima, Natur und Umwelt einsetzten, dabei unsere freiheitliche Zivilgesellschaft stärken sowie sich für Gerechtigkeit über Grenzen und Generationen hinweg engagieren.
Mehr erfahren

'Es gibt keine Entschuldigung mehr!'

Windräder in Hamm, Kraftwerke im Hintergrund
Hermann Scheer (∗1944, †2010) war ein deutscher Politiker. Er war von 1980 bis zu seinem Tod Mitglied des Deutschen Bundestags und von 1993 bis 2009 Mitglied des Bundesvorstandes der SPD. 1999 wurde ihm der Right Livelihood Award für sein Engagement für die erneuerbaren Energien verliehen. - Es war jedoch nicht die einzige Auszeichnung.
Wir haben den O-Ton eines Films abgeschrieben, der in Gedenken an Hermann Scheer von der fechnerMEDIA GmbH veröffentlicht wurde.
Mehr erfahren

Die Klimakrise - ein humanitärer Notfall

Wir haben hier eine Übersetzung des Originals "The climate crisis – a humanitarian emergency" aus dem Internetportal des humanitarian congress Berlin (17-18.10.2019):
Ärzte der Welt, das Deutsche Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen Deutschland und die Ärztekammer Berlin sowie Greenpeace appellieren an die Industrieländer, sich ihrer besonderen Verantwortung für die Klimakrise zu stellen und zu handeln.
Mehr erfahren

498 Stimmen gegen die Zukunft

Der Bundestag hat über das Tempolimit abgestimmt. Der Antrag der Grünen, der geschlossen von der Linken unterstützt wurde, ist an der großen Zukunftsverweigerungskoalition aus AfD, CDU, CSU und FDP gescheitert. Die SPD hat sogar den eigenen Parteitagsbeschluss niedergestimmt. Damit ist die Klimapolitik der Großen Koalition am Nullpunkt angekommen.
Mehr erfahren

Verantwortungsversagen am Abgrund

Die scharfe Kritik zu den Ergebnissen des Klimakabinetts von Opposition, Umweltverbänden sowie Wissenschaft und Forschung war einhellig. Zahlreiche Menschen bekundeten Fassungslosigkeit angesichts der Tatsache, dass trotz einer großen Klimabewegung die Bundesregierung dem Klimaschutz eine Abfuhr erteilte. Dabei wird oft vergessen: Der Klimanotstand sind wir alle.
Mehr erfahren

Gut gelaunt im roten Raumschiff

Am vergangenen Freitag trat Umweltministerin Svenja Schulze auf einer Veranstaltung des SPD-Ortsvereins in Hamm auf. Thema sollte ein zukünftiges Mobilitätskonzept für die Ruhrgebietsstadt sein. Doch es war die Bundespolitik, die an diesem Abend die Akzente setze.
Mehr erfahren

Sozialdemokratischer Realitätsverlust

Svenja Schulze verteidigte am vergangenen Freitag in Hamm die Klimaschutzpläne der Regierung. Und verdeutlichte dabei, warum die SPD in der Krise steckt: Die Funktionäre der Partei haben offensichtlich den Kontakt zur Wirklichkeit verloren.
Mehr erfahren

Kommunaler Klimaneutralitäts-Plan

Nach dem völlig unzureichenden Klimaschutzplan 2030 ist vor der Klimaneutralität. Wie das? Ganz einfach: Wenn sich die Bundesregierung dem wirksamen Klimaschutz verweigert, muss der Klimaschutz 'von unten' kommen. Das Klimabündnis Hamm schlägt daher einen kommunalen Klimaschutzplan vor.
Mehr erfahren

Pressemitteilung der Architektenkammer

Die Dringlichkeit und gesellschaftliche Bedeutung des klimaverträglichen Planens und Bauens war eines der Leitmotive der 66. Vertreterversammlung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW)...
Mehr erfahren

Haltung am Abgrund

Nur langsam sickert der Klimawandel als Bedrohung für die menschliche Zivilisation in das Bewusstsein der Menschen ein. Insbesondere angesichts des desaströsen Klimaschutzprogramms 2030 stellt sich die Frage, wie es nun weitergehen soll. Eine Antwort darauf hat Extinction Rebellion in den letzten Tagen gegeben: mit Haltung. Damit erreicht der Diskurs um den Klimawandel eine neue Stufe.
Mehr erfahren

Immer Aktuell

facebook twitter custom 

WEITERGABE ERWÜNSCHT

Bitte mache unseren Newsletter bekannt. Nur wer ihn abonniert, ist regelmäßig informiert.

Zum Newsletter-Archiv