Neues vom Klimabündnis Hamm

(Bitte über eigene Verteiler weiterleiten!)

Pressemitteilung vom 20.03.2020

Klimabündnis Hamm in Zeiten der Corona-Krise

Das Klimabündnis Hamm hat sich in den letzten Tagen darum bemüht, auch während der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen für die inhaltliche Diskussion und politische Kommunikation eine Lösung zu finden.

Dazu hat das Bündnis im Internet einen Webinar-Raum eingerichtet. Hier können öffentliche Online-Veranstaltungen und interne Besprechungen durchgeführt werden. Neben dem Vortrag des Referenten kann eine Folien-Präsentationen mit Videos, Animationen und Web-Inhalte gezeigt werden. Für die Teilnahme benötigen Interessenten einen Computer oder ein mobiles Endgerät. Die Besucher des virtuellen Raumes können sich dabei mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern unterhalten. So wird aus einer starren Vortragssituation ein lebendiges Gespräch miteinander.

Dieses ist auch das Ziel der Initiatoren: Während die Menschen ihre Zeit zuhause verbringen müssen, kann mit dem Online-System über Themen wie den Klimawandel und das Artensterben informiert werden. Gleichzeitig können Lösungsansätze wie Energiewende, Verkehrswende und Agrarwende diskutiert werden.

“Menschen sind soziale Wesen, die über den Austausch miteinander neue Gedanken und Ideen entwickeln”, fasst Ulrich Mandel vom Klimabündnis Hamm den grundlegenden Ansatz der neuen Veranstaltungsreihe zusammen. “Wir müssen auch während der Virus-Isolation Lösungen für weitere Bedrohungen unserer Zivilisation besprechen und dabei ggfls. notwendige Forderungen an die Politik benennen.”

Das Klimabündnis Hamm startet zunächst mit zwei Veranstaltungen, die regelmäßig im Internet stattfinden, so z.B. am morgigen Samstag um 16 Uhr und um 19 Uhr. Am Nachmittag wird in dem Webinar ‘#FlattenAllCurves - alle Kurven absenken’ das Konzept der Veranstaltungsreihe vor dem Hintergrund der Bedrohung durch den Klimawandel erläutert.

Am Samstagabend um 19 Uhr geht es um die Klimaziele. Die Veranstaltung ‘Das Ende der 1,5°C-Illusion’ hinterfragt dabei, ob die Klimaziele überhaupt noch zu erreichen sind. Im Anschluss an die Darstellung aktueller Prognosen soll dann miteinander diskutiert werden, welche Konsequenzen diese Zukunftsaussichten nach sich ziehen müssen - insbesondere für die Umwelt- und Klimaschutz-Bewegung. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Dauer ist in der Regel zwischen 60 und 75 Minuten.

Das Klimabündnis Hamm ist offen für weitere Vorträge und Referenten, die diese Plattform nutzen möchten, um ihr Wissen und ihre Ideen mit anderen Menschen zu teilen. Alle Informationen zu der Veranstaltungsreihe, sowie aktuelle Termine, sowie den Zugangsmöglichkeiten sind hier zu finden:
https://www.klimabuendnis-hamm.de/aktuelles/kommunikation-im-virtuellen-raum/

Immer Aktuell

facebook twitter custom 

WEITERGABE ERWÜNSCHT

Bitte mache unseren Newsletter bekannt. Nur wer ihn abonniert, ist regelmäßig informiert.

Zum Newsletter-Archiv