Skip to main content

Rahmenvertrag Photovoltaik: Die Antworten der Stadt Hamm auf unsere Fragen. Mit einem Angebot an uns Bürgerinnen und Bürger, das wir nutzen sollten.

Das ging schnell! Am 29.7.2020 und damit nur acht Tage nach Versendung meines Offenen Briefes an die Stadt und die Stadtwerke Hamm erhielt ich bereits das Antwortschreiben auf meinen Katalog mit Fragen zu dem abgeschlossenen Rahmenvertrag  über den Betrieb von Photovoltaikanlagen auf den Dächern städtischer Liegenschaften.  Auch wenn nicht alle Fragen in der Tiefe beantwortet […]

Weiterlesen

GRÜNE Hamm: Neue Wege des klimagerechten Bauens notwendig

Die künftige Autobahn GmbH des Bundes wird einen neuen Bürokomplex hinter dem B&B-Hotel am Bahnhof beziehen. Die dafür notwendige 2.750 m² große Fläche hatte sich die Hammer Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) hinter dem Hotel Ende 2016 gesichert. Nach einem kombinierten Architekten-Investoren-Wettbewerb mit sechs Bewerbern veräußert die SEG das Grundstück samt Zu- und Abfahrten nun an den Gewinner. […]

Weiterlesen

Fragen zum Rahmenvertrag Photovoltaik der Stadt Hamm

Stadt Hamm und die Stadtwerke Hamm haben einen Rahmenvertrag zum Betrieb von Photovoltaikanlagen auf 18 Dächern städtischer Liegenschaften unterzeichnet. Rüdiger Brechler, Bürger der Stadt Hamm, Mitglied eines örtlichen Schulfördervereins, Mitglied im Landesvorstand  NRW der Deutschen Gesellschaft für Sonnenergie (DGS) e.V. und aktiver Bürger im Klimabündnis Hamm hat einige Fragen zur Nutzung und Vermarktung des erzeugten […]

Weiterlesen

Newsletter #134 vom 20.07.2020

Themen dieser Ausgabe: Scientists for Future Münster: ‚Ziviler Ungehorsam ist legitimes Mittel angesichts des planetaren Notstands‘ Students4Future Münster: ‚Klimakrise muss endlich wie eine Krise behandelt werden‘ Scientists for Future: ‚Ein teuer erkaufter, zu langsamer Kohleausstieg‘ DIE LINKE: ‚CDU, SPD und Grüne machen die Energiewende zur leeren Worthülse‘ ‚So lebenswert! 2030‘ stellt Klima-Konzept für Soest vor […]

Weiterlesen

Volksinitiative Artenvielfalt

Die Naturschutzverbände in NRW haben die Vorbereitungen zur Durchführung einer Volksinitiative fast abgeschlossen. Ausgangslage: Die Landesregierung zeigt bisher keinerlei Ansätze für eine konsequente Naturschutzpolitik, obwohl dramatische Verluste vieler Insekten-, Vogel- und Pflanzenarten festgestellt werden. Angestrebes Ziel:  NABU, BUND, LNU werden konkrete Handlungsvorschläge zur Verbesserung der biologischen Vielfalt in den NRW-Landtag einbringen und diesen durch Unterschriftenlisten  Gewicht verleihen.

Weiterlesen