Archiv der Kategorie: Allgemein

12.03.2019: Projekt #werseblühen startet in Drensteinfurt mit Auftaktveranstaltung

(c) Ulrich Mandel

Gerade wurde das erfolgreichste Volksbegehren in der Geschichte Bayerns beendet: „Rettet die Bienen“. 1.745.383 Mil­lio­nen Un­ter­schrif­ten – das entspricht 18,4 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten – haben sich ein­ge­tra­gen für Verbesserungen des Naturschutzes zur Bewahrung der Artenvielfalt. Inzwischen prüft der Naturschutzbund NRW bereits, ob ein derartiges Volksbegehren auch in Nordrhein-Westfalen gestartet werden kann.

Dieser Schwung, der aktuell die Diskussion zum Naturschutz antreibt, soll auch in Drensteinfurt im Jahr der Artenvielfalt seine Wirkung entfalten. 12.03.2019: Projekt #werseblühen startet in Drensteinfurt mit Auftaktveranstaltung weiterlesen

Nistkästen sollen in Drensteinfurt für Artenvielfalt sorgen

oznor

Im Jahr der Artenvielfalt haben Jürgen und Raphaela Blümer am vergangenen Samstag mit nachbarschaftlicher Hilfe zwei Nistkästen von der Naturschutzstation Haus Heidhorn angebracht. Um die Unterkünfte für die Mauersegler an der hauseigenen Fassade artgerecht zu installieren, musste eine Arbeitsbühne beschafft werden.

Nistkästen sollen in Drensteinfurt für Artenvielfalt sorgen weiterlesen

16.03.2019: Aktion Frühjahrsputz

Das Klimabündnis Hamm wird den Frühjahrsputz des „Kappenbusch“ in Heessen organisieren. Die Anmeldung für den ASH ist raus. Jetzt fehlt nur noch die Bestätigung. Termin ist, wie überall in Hamm, am Samstag, den 16.03.2019. Als Treffpunkt wurde der Parkplatz am Hallenbad Heessen (Familien-Oase) festgelegt.

Das Klimabündnis hat nur die Anmeldung, und somit auch die Organisation, übernommen. Jung und Alt, Anlieger und Nutzer des Wäldchens sind aufgerufen, an diesem Samstag mitzuhelfen, um den Kappenbusch von Unrat zu befreien. Dieses wohnortnahe Wäldchen wurde im Jahre 2018 von der Stadt Hamm vernachlässigt. Es wurden dort keine Arbeiter des Grünflächenamtes zur Reinigung dieses wichtigen Naherholungsgebietes gesichtet. Müll, der schon im Frühjahr 2018 zu sehen war, liegt heute noch dort. Die Nutzer des Waldes sollten nun nicht mehr warten und selbst mit anpacken! Arbeitshandschuhe und Mülltüten werden von der Stadt Hamm zur Verfügung gestellt. Sobald weitere Details zum Termin klar sind, werden sie hier bekannt gemacht.

Der ASH schreibt dazu: 16.03.2019: Aktion Frühjahrsputz weiterlesen

Trauer um Horst Stern

Horst Stern 1997
Quelle: Wikipedia CC BY-SA 4.0

Ich kann mich noch daran erinnern, dass er im Fernsehen viel Wirbel verursachte. Seine Sendungen waren etwas Besonderes. Die Tagesschau hat nun, wie ich meine, einen guten Nachruf über seine Arbeit veröffentlicht.

Was er vor 30 Jahren sagte, ist heute immer noch aktuell:

„Ich glaube nicht, dass heute noch ein großer, jedenfalls kein großer öffentlicher Bedarf an Denken besteht. Heute besteht ein ungeheurer öffentlicher Bedarf an Handeln. Heute weiß man im Grunde alles, was man tun müsste. Nur tut man es nicht. Aus vielerlei Gründen, die wir hier nicht zu diskutieren brauchen, weil sie ja jedermann bekannt sind. Gruppenegoismen und dieses berühmte Totschlagsargument ‚Arbeitsplätze‘ und die anderen zwei Traum – oder Handlungskiller ‚Wer soll das bezahlen?‘ und ‚Ist das politisch durchsetzbar?‘ Mit solchen Formulierungen können Sie natürlich jegliches Denken auch töten.“ (Quelle)

Auftrag nicht verstanden?

Haben die Stadtwerke Hamm vergessen, wofür der Öffentliche Nahverkehr (ÖPNV) eingerichtet wurde?
Quelle: WA vom 24.12.2018

Nur zur Erinnerung: Der ÖPNV gehört zur Grundversorgung der Bürger. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass er regelmäßig zur Verfügung steht. Das gilt auch für den 24. Dezember ab 16 Uhr, denn es gibt auch in dieser Stadt Menschen, die auf den ÖPNV angewiesen sind. Aber irgendwie wundert mich diese Denkweise bei den Verkehrsbetrieben nicht mehr. Schließlich haben sie auch verpennt, auf dem Plakat zum Adventsleuchten auf ihre Busse hinzuweisen.