Skip to main content

Entschlossenheit während der Dortmunder Klimademo

Button PFF Dortmund

Inspiriert von den FridaysForFuture-Streiks gingen am Samstag, 11.05.2019, die „Parents for Future“ in Dortmund auf die Straße. Um 12 Uhr startete der Protest mit einer Kundgebung am Platz der alten Synagoge. Als RednerInnen wiesen unter anderem Shari Malzahn von der Neven Subotic Stiftung und Jürgen Blümer vom Orga-Team „Klimanotstand in jedem Rathaus“ auf die Bedrohung durch den Klimawandel hin. In den Reden wurde immer wieder die Hoffnung ausgedrückt, dass durch die aktuellen Proteste endlich ein wirksamer Klimaschutz in Deutschland umgesetzt wird.

„Bisher wurde noch keine der Forderungen von FridaysForFuture umgesetzt“, bilanzierte Blümer. Die Verantwortlichen in der Politik diskutieren immer noch über Nebensächlichkeiten wie Streiktermine und Schulschwänzen. Eine inhaltliche Debatte mit der Bundesregierung findet nicht statt.

Blümer weiter:

„Deswegen müssen wir mit Entschlossenheit weiter auf die Straße gehen.“

An dem anschließenden Demonstrationszug durch die Dortmunder Innenstadt bis zum Stadtfest DORTbunt nahmen rund 1000 Bürgerinnen und Bürger teil.

Weiterführende Links:

 

Schreibe einen Kommentar