Skip to main content

Fridays For Future Deutschland stellen Forderungen für den Klimaschutz

In der Öffentlichkeit wurde er von vielen Menschen gefordert – der Maßnahmenkatalog von Fridays For Future Deutschland zum Klimaschutz. Nun liegt das Dokument vor. Und die Ziele sind extrem ambitioniert.

Dinosaurier-Skelett im Naturkundemuseum
(C) Axel Mauruszat, Wikipedia

Die Kulisse war passend. Skelette ausgestorbener Dinosaurier rahmten die Pressekonferenz der deutschen Klima-Streik-Bewegung ein. Und damit war auch klar, was hier auf dem Spiel steht. Denn von den Tierarten im Hintergrund ist nichts mehr übrig geblieben als graue Fossilien.

Um zu erreichen, dass der Klimawandel als eine Ursache des aktuellen Massensterbens gestoppt wird, fordern Fridays For Future Deutschland nun:

  • „Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels.“

Konkret für Deutschland wird gefordert:

  • „Nettonull 2035 erreichen
  • Kohleausstieg bis 2030
  • 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035″

Für Fridays For Future Deutschland ist die Einhaltung des 1,5°C-Ziels von höchster Bedeutung.  Um das Ziel durch eine rasche Absenkung von Treibhausgasemissionen so schnell wie möglich zu erreichen, fordert die Klimastreikbewegung bis Ende 2019:

  • „Das Ende der Subventionen für fossile Energieträger
  • 1/4 der Kohlekraft abschalten
  • Eine Steuer auf alle Treibhausgasemissionen. Der Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen muss schnell so hoch werden wie die Kosten, die dadurch uns und zukünftigen Generationen entstehen. Laut UBA sind das 180 € pro Tonne CO2″

Die vollständige Stellungnahme ist hier zu finden.

In der Erläuterung machen Fridays For Future Deutschland deutlich, dass sie auf allen Ebenen nun erwarten, dass die Politik handelt:

„Fridays For Future Deutschland fordert die Regierungen auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene auf, die Klimakrise als solche zu benennen und sofortige Handlungsinitiative auf allen Ebenen zu ergreifen.“

Besser lässt sich der Ansatz der Aktion #KLIMANOTSTAND nicht zusammenfassen.


Nutze die Hashtags: #FridaysForFuture | #ParentsForFuture | #TeachersForFuture | #ScientistsForFuture | #CompaniesForFuture | #EntrepreneursForFuture | #FarmersForFuture | #RegionsForFuture | #CyclistsForFuture | #Klimanotstand

Schreibe einen Kommentar