Skip to main content

Friedenslicht für Klimaschutz

Traditionell bringen die Sankt-Georg-PfadfinderInnen DPSG im Advent das Friedenslicht in die Kirchengemeinden. In diesem Jahr soll damit für eine Spendenaktion von Misereor für ein Aufforstungsprogramm mobilisiert werden

Sankt-Georg-Pfadfinderin mit dem Friedenslicht in der St-Regina-Gemeinde, Drensteinfurt, Dezember 2020

Mit der Jahresaktion 2020 hat die DPSG die Insal Haiti ausgewählt und unterstützt ein Projekt des Hilfswerks Misereor in Carrefour:

„In Haiti werden jedes Jahr ca. 50 Millionen Bäume gefällt. Dies schadet der Umwelt und den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern. Ihre Existenz wird durch das Abholzen der Bäume, die damit verbundene Erosion der Erde und die daraus folgende Minderung der Bodenqualität gefährdet. Ein weiteres Problem ist, dass es an einem Umweltbewusstsein oft fehlt und Müll nicht selten einfach liegen gelassen wird.“

Angesichts der eskalierenden Klimakrise wissen wird, dass jeder Baum zählt. Wenn in dieser Weihnachtszeit weniger Geld für Geschenke ausgegeben wird, dann lohnt sich hier die investition in die Zukunft der menschlichen Zivilisation:

„Alleine an sechs Tagen konnten 10.487 Setzlinge mithilfe von der Kindern und Jugendlichen gepflanzt werden. Hierbei wurde bewusst auf Vielfalt geachtet, u. a. wachsen hier bald Orangen-, Avocado-, Eichen-, Kiefer- und Mahagonibäume.“

Neben der Wiederaufforstung ist auch die Übernahme von Verantwortung für die Umwelt – vor allem in der eigenen Nachbarschaft – ein Kernanliegen dieses Projekts. Straßen und Gassen werden dabei vom Müll befreit und gesäubert.

Haiti gehört zu den ärmsten Ländern der Erde und wird aufgrund der Lage in der Karibik immer wieder schwer getroffen von Erdbeben und Tropenstürmen.


Spendenkonto

Kontoinhaber: Bundesamt Sankt Georg e.V.

Institut: Pax Bank e.G.

IBAN: DE96 3706 0193 0000 3344 99

BIC: GENODED1PAX

Verwendungszweck: Spende Jahresaktion 2020

Schreibe einen Kommentar