Skip to main content
Banner FFF Hamm für Mobilisierung Demo gegen RWE

19.05.2019: Demo gegen RWE in Hamm

Pressemitteilung von Fridays for Future Hamm: Am Sonntag den 19.5 gibt es vor dem Gustav Lübke Museum um 17.15 eine *Demonstration* gegen RWE. Dies geschieht im Zuge einer Kulturveranstaltung im Museum, bei der RWE der Hauptsponsor ist und mit riesigen Plakaten für sich wirbt. Wir wollen dagegen stehen und dem RWE Vorsitzenden, vermutlich vor Ort, zeigen, dass wir uns nicht auch noch unsere Kultur wegnehmen lassen um sie als Werbekampagne zu missbrauchen. Es werden auch Demonstranten aus dem Umkreis erwartet.

weiterlesen

Sommerakademie 2019 in Wolfenbüttel

Ihr möchtet mehr über die Probleme im Umgang mit Atommüll wissen? Ihr wollt Euch intensiver mit den Vor– und Nachteilen unterschiedlicher Möglichkeiten der Atommülllagerung beschäftigen? Ihr interessiert Euch für politische, ökonomische, physikalische oder geologische Aspekte der Atommülllagerung? Dann macht mit bei der Sommerakademie! Die Sommerakademie richtet sich explizit an Studierende, junge Akademiker*innen und andere interessierte […]

weiterlesen

Logobanner der taz

taz: Castortransport reloaded in Ahaus

Proteste gegen Atommüll-Lieferungen Noch in diesem Jahr drohen neue Transporte mit hochradioaktivem Atombrennstoff ins Münsterland. Dagegen gibt es Widerstand. BOCHUM taz | Rund 1.400 Atomkraftgegner*innen und Umweltschützer*innen haben am Samstag mit einer Demonstration in Ahaus im Münsterland gegen neue Atommüll-Transporte ins dortige Brennelemente-Zwischenlager protestieren. „Die Lagerhalle ist einfach nicht sicher“, so der Sprecher der Bürgerinitiative […]

weiterlesen

ahaus Demobanner 09.03.2019

09.03.2019: Demo in Ahaus

Atommüll-Zwischenlager dürfen keine Endloslager werden! Derzeit lagern bundesweit mehr als 1000 Castor-Behälter mit hochradioaktiven Abfällen in 3 zentralen und 12 dezentralen Zwischenlagern. Die Genehmigungen für Lager und Behälter sind auf jeweils 40 Jahre begrenzt, die letzte endet im Jahr 2047. Dann wird aber selbst nach den optimistischsten Prognosen kein tiefengeologisches Lager („Endlager“) in Betrieb sein, […]

weiterlesen

Ippens Weltsicht muss man nicht teilen

Letzten Samstag beglückte Dirk Ippen die Leserschaft des Westfälischen Anzeigers mit seiner Sicht auf die Welt im Allgemeinen und die Energiewende im Besonderen. Er hat privilegierten Zugang zu den Medien, den er hier nutzt.  Offenbar wird die Absicht verfolgt, den Kohlekonsens aufzukündigen, eine erneute Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke und den Einstieg in die exzessive Ausbeutung heimischer […]

weiterlesen

Westfälischer Unzeiger

Sündenregister des Westfälischen Anzeigers Antifa-Häkelclub im Visier der Lokalpresse. „Wie der WA in Hamm Antifaschisten an den Pranger stellt“ (1) WA-Besitzer Ippen flüchtet! (1) Westfälischer Anzeiger und Ippen: >Nicht alles was ippt gehört getippt!“ (1) Unsere Kategorie „Unzeiger“(2) WA vom 09.02.2019 „Wie er es sieht – Energiewende fährt gegen die Wand?“(2) Ippens Weltsicht muss man […]

weiterlesen

THTR-Rundbrief Nr. 150 ist raus!

Jubiläumsausgabe Nr. 150 vom THTR-Rundbrief erschienen! Der von der Bürgerinitiative Umweltschutz Hamm herausgegebene THTR-Rundbrief ist soeben mit seiner Jubiläumsausgabe 150 erschienen. Seit 1987 berichtet diese Zeitschrift nicht nur über Störfälle und Probleme rund um den Thorium-Hochtemperaturreaktor (THTR) in Hamm-Uentrop, sondern auch über das Forschungszentrum Jülich (FZJ), das diesen Pleitereaktor entwickelt hat und bis heute Know […]

weiterlesen