Skip to main content

13.09.2020 Münster: Uranmüll-Fahrraddemo

„Deutsch-russische Urangeschäfte stoppen“ Neuer Uranmüllzug Gronau-Russland am 14.09.2020 erwartet Mehrere Anti-Atomkraft-Initiativen sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) rufen zusammen mit der Initiative SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster für Sonntag, 13. September 2020, um 14 Uhr zu einer Fahrrad-Demo in Münster auf. Startpunkt ist der Berliner Platz vor dem Hauptbahnhof. Die Demo wendet sich gegen den für […]

Weiterlesen

Uranmüllexporte Gronau-Russland vor dem Aus?

Nach übereinstimmenden Angaben des Bundesumweltministeriums (BMU) und des Energiekonzerns E.ON scheinen die Uranmüllexporte von der Urananreicherungsanlage in Gronau nach Russland kurz vor dem Aus zu stehen. So schrieb das BMU unter Berufung auf das NRW-Wirtschaftsministerium der Initiative SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, dass in diesem Jahr nur noch zwei dieser Transporte mit jeweils 900 t abgereichertem […]

Weiterlesen

04.06.2020: Webinar: ‚Ist die Klimakrise noch aufzuhalten?‘

Werden wir es noch schaffen die Klimakrise aufzuhalten? Können wir noch erreichen, dass Datteln 4 wieder vom Netz geht und gleichzeitig einen Ausstieg aus der Kohle durchsetzen, der den Zielen des Pariser Klimaabkommen gerecht wird? Welche Chancen hat die Klage des BUND NRW gegen Datteln 4? Wie gehen die Proteste gegen die Tagebaue im Rheinland weiter?

Weiterlesen

Schon wieder Atommülltransporte nach Russland

Heute fand erneut ein Atommülltransport von Gronau über Münster, Drensteinfurt und Hamm statt. Es handelte sich um mehrere hundert Tonnen Uranmüll von der Urananreicherungsanlage URENCO im westfälischen Gronau, der trotz oder wahrscheinlich wegen der Coronakrise wieder regelmäßig über die Häfen von Amsterdam und St. Petersburg zur russischen Atomfabrik Novouralsk transportiert wird. Welche Gefahren solche Transporte […]

Weiterlesen

Unterzeichne den Ostermarsch-Appell!

Aus Gronau und Jülich erreicht uns dieser Appell: „Urananreicherung beenden / Atomwaffen ächten“ Der Wortlaut: Urananreicherung ist zivil wie friedenspolitisch extrem gefährlich. Aktuell verwischt die Trennlinie zwischen ziviler und militärischer Urananreicherung immer stärker. Das ist eine bedrohliche Entwicklung. Dabei spielen auch die Bundesregierung und die NRW-Landesregierung eine unverantwortliche Rolle: Unter ihrer Aufsicht und mit ihren […]

Weiterlesen

LINKE warnt vor Atommülltransporten über Hammer Stadtgebiet

Fukushima Jahrestag am 11.03.2020 „Am 11. März 2011 begann die Nuklearkatastrophe im japanischen Fukishima, deren Folgen bis heute andauern und uns mahnen, den Atomausstieg in Deutschland endlich umzusetzen. Die beim angeblichen Atomausstieg „vergessenen“ Uranfabriken in Gronau und Lingen müssen endlich geschlossen werden“, erklärt Florian Meyer, Geschäftsführer DIE LINKE Hamm und Mitglied im Umweltausschuss.

Weiterlesen

02.03.2020 Münster: Anti-Atom-Demonstration

Am Montag, 02.03.2020 wollen wir in Münster abends um 18 Uhr nach einem Auftakt am Hauptbahnhof/ Berliner Platz eine Uranmüll-Demo durchs Bahnhofsviertel machen. Wir werden auch 2020 nicht locker lassen, damit unverantwortliche Uranmüllexporte nach Russland (wieder) der Vergangenheit angehören und die Uranfabriken in Gronau und Lingen endlich stillgelegt werden, statt Atomkraftwerke mit Brennstoff zu versorgen.

Weiterlesen

Newsletter #126 vom 11.02.2020

Themen dieser Ausgabe: Vortrag am Mittwoch, 12.02.2020 in Hamm und Unna, heute in Münster: | Erneut Atommülltransporte aus Gronau über Hamm nach Rußland (Vortrag und Diskussion) | Am nächsten Samstag, 15.02.2020: Klimafreundlich mobil – mit Bahn, Bus, zu Fuß | 28.02.2020 schon um 14:30 Uhr: Critical Mass Hamm // WIR sind der Verkehr | 28.02.2020: Auftaktveranstaltung zum Autofasten 2020 | ‚Ideen und Maßnahmen sind da, jetzt müssen Taten folgen…‘ | Wir nehmen Sie beim Wort, Herr Hunsteger Petermann! | Radspuren sind möglich | Der Umweltkalender 2020 ist da! | Scientists4Future Münster: Antiwissenschafts-Kampagne auch in Münster | Münster: Am Klimanotstand gescheitert | Digitalisierung im Nirgendwo

Weiterlesen