Skip to main content

Jeder kann etwas tun: Neuanlage einer Streuobstwiese in Hamm

Wer mit halbwegs offenen Augen und Ohren durch die Welt geht, konnte es nicht verpassen: Deutschlands Vogel- und Insektenwelt kollabiert. Selbst in Naturschutzgebieten hat sich die Biomasse der Insekten um 80% verringert, in Hamms geschützten Lippeauen finden sich praktisch keine planungsrelevanten Vogelarten, wie die zuständigen Biologischen Stationen in ihren Berichten feststellen mussten. Ursachen sind die […]

weiterlesen

Seminar der LVHS: Heimische Kräuterkunde

Naturerleben & Achtsamkeitsübungen Sommer! Saftig, fruchtig & energiegetränkt stehen unsere heimischen Wildkräuter und Früchte nun in Feld und Flur – zum Ernten bereit. Die Sonne steht hoch am Himmel und die Pflanzen können die Energie aufnehmen und verarbeiten sie für uns. Diese Fülle und Freude des Sommers können wir nutzen! Denn unsere heimischen Wildkräuter und […]

weiterlesen

Stadttouren: Natur auf der Kissinger Höhe

Auch für Familien ein toller Spaziergang Die Halde Kissinger Höhe in Hamm ist eine einzigartige ökologische Nische. Eingefügt in eine gewachsene Bauernlandschaft sticht sie optisch und vom Bewuchs hervor und erweist sich als Gewinn. Warum sie so einzigartig ist und sich als Gewinn erweist, erklärt Dr. Carsten Grüneberg bei seinen Führungen. Bei der Premiere im […]

weiterlesen

Umweltpreis 2019 der Stadt Hamm

Der Umweltpreis 2019 wird unter dem Motto „Förderung und Schutz von Bienen und anderen Insekten“ ausgeschrieben. Seit einigen Jahren gehen die Bestände der hiesigen Insektenarten zurück. Mit dem Umweltpreis 2019 sollen Initiativen und Projekte ausgezeichnet werden, die sich für eine nachhaltige Förderung und den Schutz der heimischen Insektenarten, insbesondere der Wildbienen, einsetzen. Prämiert wird beispielsweise […]

weiterlesen

Wald-Klima-Lehrpfad

Der Wald-Klima-Lehrpfad am Haus Heidhorn zwischen Münster und Drensteinfurt wurde am 20. Oktober 2017 wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Naturschutzstation im Haus Heidhorn betreut. Auf dem knapp drei Kilometer langen Rundweg durch den Wald der Hohen Ward können sich Besucherinnen und Besucher über das Ökosystem Wald mit seiner biologischen Vielfalt und die Zusammenhänge […]

weiterlesen

05./06.04.2019 Freckenhorst: Bio – fair – regional? … wie wollen wir konsumieren?

Workshop: Schalter umlegen – aber wie? Täglich konsumieren wir Produkte mit langen globalen Lieferketten – und zunehmend vielen „grünen“ Werte-Botschaften. Effizienzsteigerungen und grüne Technologien sollen ökologische Folgen abmildern. Gleichzeitig spüren wir – darum geht es längst nicht mehr. Klimawandel und globale soziale Ungerechtigkeit zeigen auf: es braucht tiefgreifende Veränderungen im Konsum-, Energie- und Mobilitätsverhalten.

weiterlesen

Straße und Blühstreifen

12.03.2019: Projekt #werseblühen startet in Drensteinfurt mit Auftaktveranstaltung

Gerade wurde das erfolgreichste Volksbegehren in der Geschichte Bayerns beendet: „Rettet die Bienen“. 1.745.383 Mil­lio­nen Un­ter­schrif­ten – das entspricht 18,4 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten – haben sich ein­ge­tra­gen für Verbesserungen des Naturschutzes zur Bewahrung der Artenvielfalt. Inzwischen prüft der Naturschutzbund NRW bereits, ob ein derartiges Volksbegehren auch in Nordrhein-Westfalen gestartet werden kann. Dieser Schwung, der aktuell […]

weiterlesen