Skip to main content

Unterzeichne den Ostermarsch-Appell!

Aus Gronau und Jülich erreicht uns dieser Appell: „Urananreicherung beenden / Atomwaffen ächten“ Der Wortlaut: Urananreicherung ist zivil wie friedenspolitisch extrem gefährlich. Aktuell verwischt die Trennlinie zwischen ziviler und militärischer Urananreicherung immer stärker. Das ist eine bedrohliche Entwicklung. Dabei spielen auch die Bundesregierung und die NRW-Landesregierung eine unverantwortliche Rolle: Unter ihrer Aufsicht und mit ihren […]

weiterlesen

Stau mit LKWs

Sieht so die Förderung des Radverkehrs aus?

Tempo 30 Nordenstiftsweg (zwischen den Eisenbahnbrücken) abgelehnt. Die GRÜNEN in Bockum-Hövel sind nach der Ablehnung des Antrags, Tempo 30 auf dem Nordenstiftsweg zwischen den Eisenbahnbrücken einzuführen, sichtlich enttäuscht. In der Stellungnahme der Verwaltung wird ausgeführt, dass es in diesem Bereich in den letzten beiden Jahren keine Radfahrunfälle mit Personenschaden gegeben habe und dass Radfahrer mit der zu erwartenden Neuregelung der StVO zusätzlich geschützt werden…

weiterlesen

Eine kleine Utopie

Wir schreiben das Jahr 2035. Die Stadt Hamm hatte im Jahr 2020 den Klimanotstand ausgerufen. Rechtzeitig hatten die Verantwortlichen der Stadt erkannt, dass neben vielen anderen Dingen auch der Verbrauch wertvollen Bodens ein gravierendes Umweltproblem war. Diese nicht vermehrbare Ressource musste für zukünftige Generationen erhalten werden. Man war sich bewusst, dass der Boden Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen ist…

weiterlesen

Pressemitteilung zum geplanten Klimabeirat

Pressemitteilung des Klimabündnis Hamm, 12.03.2020 Klimabündnis Hamm fordert stärkere Beteiligung der Bürgerschaft im Klimabeirat Das Klimabündnis Hamm begrüßt grundsätzlich die Einsetzung eines Beirats für Klima und Energie. Zahlreiche Beispiele aus anderen Kommunen zeigen, dass ein solches Gremium wichtige Impulse für Politik und Verwaltung geben kann. Die Einbindung der Zivilgesellschaft über ein derartiges Gremium ist ein […]

weiterlesen

Verkehrschaos. Autos im Stau.

Kombiticket Maxipark – endlich!

Roland Koslowski, Fraktionsgeschäftsführer für DIE LINKE ist erfreut, dass die jahrelange Blockadehaltung der Koalition im Rat der Stadt Hamm in Sachen ‚Kombiticket‘ endlich aufgegeben wird: „Seit Jahren fordern wir im Rat der Stadt Hamm die Einführung von sogenannten Kombitickets. Für den Tierpark, für den Maxipark und die verbliebenen  Freibäder. Regelmäßig haben CDU und SPD diese Forderung abgelehnt. (…)“

weiterlesen

Slider DIE ÖKOLOGISCHE

DIE ÖKOLOGISCHE Nr. 4 ist raus

„Die Ökologische – Zeitschrift für Hamm“ liegt nun mit der vierten Ausgabe vor. Sie ist immer noch ein relativ neues Medium in Hamm. Hinter der Redaktion verbirgt sich kein Verein, keine Gruppierung. Die Redaktion dieses Blattes ist aber der Meinung, dass eine solche Veröffentlichung in unserer Stadt Hamm fehlt – daher die Initiative, diese Zeitschrift […]

weiterlesen