Schlagwort-Archive: Stadt.Klima.Wir

21.02.2019: Wo unser Papier wächst…

… Folgen der Zellstoff-Produktion in Ländern des Südens

Wir verbrauchen immer mehr Papier. So werden im Kampf gegen den Plastikmüll z.B. immer mehr Papierverpackungen eingesetzt. Dies hat Folgen. Monika Nolle, ARA Bielefeld (Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz e.V.), referiert am Donnerstag, 21. Februar 2019, ab 19 Uhr, im FUgE-Weltladen Hamm, Widumstr. 14, über unseren verschwenderischen Papierverbrauch und die Folgen der Zelluloseindustrie für Menschen und Natur in Brasilien, Mozambik, Portugal und Südafrika. 21.02.2019: Wo unser Papier wächst… weiterlesen

05./06.04.2019 Freckenhorst: Bio – fair – regional? … wie wollen wir konsumieren?

Workshop: Schalter umlegen – aber wie?

Quelle: lvhs-freckenhorst.de

Täglich konsumieren wir Produkte mit langen globalen Lieferketten – und zunehmend vielen „grünen“ Werte-Botschaften. Effizienzsteigerungen und grüne Technologien sollen ökologische Folgen abmildern. Gleichzeitig spüren wir – darum geht es längst nicht mehr. Klimawandel und globale soziale Ungerechtigkeit zeigen auf: es braucht tiefgreifende Veränderungen im Konsum-, Energie- und Mobilitätsverhalten. 05./06.04.2019 Freckenhorst: Bio – fair – regional? … wie wollen wir konsumieren? weiterlesen

Nistkästen sollen in Drensteinfurt für Artenvielfalt sorgen

oznor

Im Jahr der Artenvielfalt haben Jürgen und Raphaela Blümer am vergangenen Samstag mit nachbarschaftlicher Hilfe zwei Nistkästen von der Naturschutzstation Haus Heidhorn angebracht. Um die Unterkünfte für die Mauersegler an der hauseigenen Fassade artgerecht zu installieren, musste eine Arbeitsbühne beschafft werden.

Nistkästen sollen in Drensteinfurt für Artenvielfalt sorgen weiterlesen

„Fridays for future“ in den Medien (2/2019)

16.03.2019: Aktion Frühjahrsputz

Das Klimabündnis Hamm wird den Frühjahrsputz des „Kappenbusch“ in Heessen organisieren. Die Anmeldung für den ASH ist raus. Jetzt fehlt nur noch die Bestätigung. Termin ist, wie überall in Hamm, am Samstag, den 16.03.2019. Als Treffpunkt wurde der Parkplatz am Hallenbad Heessen (Familien-Oase) festgelegt.

Das Klimabündnis hat nur die Anmeldung, und somit auch die Organisation, übernommen. Jung und Alt, Anlieger und Nutzer des Wäldchens sind aufgerufen, an diesem Samstag mitzuhelfen, um den Kappenbusch von Unrat zu befreien. Dieses wohnortnahe Wäldchen wurde im Jahre 2018 von der Stadt Hamm vernachlässigt. Es wurden dort keine Arbeiter des Grünflächenamtes zur Reinigung dieses wichtigen Naherholungsgebietes gesichtet. Müll, der schon im Frühjahr 2018 zu sehen war, liegt heute noch dort. Die Nutzer des Waldes sollten nun nicht mehr warten und selbst mit anpacken! Arbeitshandschuhe und Mülltüten werden von der Stadt Hamm zur Verfügung gestellt. Sobald weitere Details zum Termin klar sind, werden sie hier bekannt gemacht.

Der ASH schreibt dazu: 16.03.2019: Aktion Frühjahrsputz weiterlesen