Skip to main content
Stadt Lübeck

Lübeck erklärt den Klimanotstand

In der Sitzung am 23.05.2019 erklärt die Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck den Klimanotstand. Zustimmung gab es von allen Parteien. Nur die AfD stimmte dagegen. Weitergehende Anträge der Linken wurden abgelehnt.Einen Tag vor dem weltweiten Streiktag hat die junge Klimaschutzbewegung einen weiteren Erfolg eingefahren. Mit Lübeck hat eine weitere Kreis- und Hansestadt den Klimanotstand ausgerufen.

Anfänglich hatten sich in Lübeck lediglich Grüne und Linke festgelegt, den Klimanotstand zu erklären. SPD und CDU konnten sich zunächst nicht mit dem Begriff „Klima-Notstand“ anfreunden, haben letztendlich doch zugestimmt und für eine große Mehrheit gesorgt.

In den Lübecker Nachrichten wird weiter berichtet:

Lange, sehr lange, bis in die Abendstunden der Bürgerschaftssitzung haben sich SPD und CDU gegen die Ausrufung des Klimanotstandes gewehrt. Um 20.20 Uhr korrigierte SPD-Fraktionschef Peter Petereit diese Haltung. SPD und CDU würden den Begriff weiterhin kritisch sehen, „aber es soll an diesem Begriff nicht scheitern“, sagte Petereit unter großem Applaus.

Schreibe einen Kommentar