Skip to main content

Folgen der industriellen Landwirtschaft für Natur und Menschen

Kategorie: NABU Hamm NABU Hamm in Hamm

Donnerstag, 24.01.2019 | 19:00

Referent: Josef Tumbrinck, Landesvorsitzender des NABU NRW
Donnerstag, 24. Januar 2019, 19 Uhr, VHS Hamm
Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm
Der Eintritt ist frei
Josef Tumbrinck, NABU, referiert über die Auswirkungen unserer industrialisierten Landwirtschaft. Er geht dabei auf die hohen Nitratwerte, die Wasserqualität sowie auf den Verbrauch an Pestiziden und den Artenschwund ein. Die Folgen zeigt er für Menschen und Natur beispielhaft an den Lebensweisen der Insekten, Wild- und Honigbienen.
Im Vordergrund der Veranstaltung stehen die globalen Folgen der Agrarwirtschaft Deutschlands und Alternativen hin einer zukunftsfähigen Landwirtschaft:
Welche Folgen hat die industrielle Landwirtschaft Deutschlands für die Länder des globalen Südens wie Brasilien und Argentinien?
Welche Zulassungsverfahren gibt es, die den Einsatz u.a. von Glyphosat verhindern können?
Welche Ansätze schlagen z.B. AbL, NABU und andere Umweltinitiativen vor?

Gefördert vom Engagement Global aus EpiB-Mitteln der

Servicestelle NRW.


Veranstaltungsort, Adresse, Wegbeschreibung

Hamm, Volkshochschule
Platz der Deutschen Einheit 1 (Bahnhofsvorplatz) , 59065 Hamm

iCalGoogle Calendar

Status: Veröffentlichte {event_open}