Skip to main content
Stapel Zeitungen

Mitspracherecht bei Stellenausschreibung gefordert

Pressemitteilung von Klimabündnis und Energiestammtisch Hamm vom 30.11.2020:

Die Ausschreibung für die Besetzung der Stelle der Leiterin / des Leiters des Dezernats „Klimaschutz“ möchten die Akteure vom Klimabündnis und vom Energiestammtisch Hamm auf keinen Fall der Politik oder der Verwaltung allein überlassen. Sie wenden sich daher mit einem Bürgerantrag an den Oberbürgermeister Marc Herter, an das Büro des Rates, an den Ausschuss für Anregungen und Beschwerden, sowie an den Personalrat. – Gefordert wird darin

  1. Die Vergabe der Stelle soll in einem öffentlichen Verfahren und im Rahmen einer Ausschreibung erfolgen.
  2. Bei der Stellenausschreibung soll ingenieurtechnische Fachlichkeit Vorrang vor parteipolitischem Proporz haben.
  3. Die Stelle soll vorrangig an eine Person vergeben werden, die in der Zivilgesellschaft vernetzt ist.

Nach Ansicht der Akteure ist die Umsetzung der Energiewende ein Schlüsselprojekt für mehr lokalen Klimaschutz. Dieses Zukunftsthema verlange nach Führungskräften, die unabhängig von Parteibüchern oder Fraktionszugehörigkeit Innovationen konkret vor Ort in die Tat umsetzen. Die notwendigen Maßnahmen seien technischer Natur und würden Kompetenzen bei der Ansprache der Zivilgesellschaft, also den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt, erfordern.

In dem Antrag listen die Klimaschützer eine Reihe von Maßnahmen auf, die ihrer Meinung nach für eine zukunftsfähige Stadt wichtig sind. Diese Liste gibt ihrer Meinung nach sehr gut wieder, welche Fachkompetenzen im Dezernat für Klimaschutz gebündelt werden müssen, um die Stadt gemeinsam zukunftsfähig umzugestalten.

Die AntragstellerInnen heben hervor, dass ein Ingenieur-Typus mit Wohnort in Hamm benötigt wird, der oder die weiß, was technisch machbar und für eine zukunftsfähige Kommune notwendig ist.

Auch eine Bürgerenergiewende ist den Einreichern des Antrags sehr wichtig. Hierfür soll eine Person gefunden werden, die die Unabhängigkeit der Bürger und Bürgerinnen von Energieversorgern im Blick hat und zu „lokalen Playern“ Multiplikatorfähigkeiten vorweisen kann. Beispielhaft werden in diesem Zusammenhang u.a. FUgE, Forum der Natur, Klimabündnis Hamm, Hammer Energiestammtisch, Öko-Zentrum, B.A.U.M-Consult und HSHL genannt.


Update 10.12.2020:
Für heute 15 Uhr ist die Sitzung des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden geplant. Um 13:17 Uhr, knapp 1:45 Stunden vor Beginn der Beratungen (!) hat uns das Büro dieses Ausschusses die Beschlussvorlage der Verwaltung mit Datum 07.12.2020 (!) vorgelegt. – Zu einem Zeitpunkt, als unser Sprecher Jens Kneißel schon auf dem Weg zum Rathaus war, wo er nur alleine sprechen durfte. Jens wusste daher nichts von diesem Papier und es wurde ihm erst während der Sitzung vorgelegt. So blieb keine Zeit für eine umfassende Beurteilung.

Entsprechend dieser Ratsvorlage hat der Ausschluss entschieden. Zitat:

Die Verwaltung empfiehlt, die Anregung des Klimabündnisses zu beschließen, soweit sie der Stellenausschreibung entspricht, die dem Rat zur Beschlussfassung vorgelegt wird.

Was unsere Anregung definitiv nicht beinhaltet, ist diese Voraussetzung:

die Befähigung zum Richteramt


Update 12.12.2020:
Heute ist im Westfälischen Anzeiger ein Artikel über den Ausgang der Ausschuss-Sitzung erschienen. Titel: „Eine ganz sensible Position“ [Archiv]


Update 18.12.2020:
1. Der o..g. Artikel vom 12.12.2020 hat in wa.de hat nun den Titel: „Neuer Job: Stadt Hamm sucht Klima- und Umwelt-Dezernent“ (mit Datum 27.12.2020!?) [PDF-Archiv]
2. Die Stadt Hamm hat die Stelle hier online ausgeschrieben. [PDF-Archiv]


Der Bürger*innenantrag im Wortlaut: [Download als PDF]

Klicke, um auf buergeranregung-ausschreibung-klimadezernent-in-v6-2-public.pdf zuzugreifen

Mehr dazu:

Beitragsbild: (C) Timo Klostermeier, pixelio.de

 

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar