Skip to main content

Münster: CDU verweigert das Gespräch mit Fridays For Future

Vor der Kommunalwahl will Fridays For Future Münster mit verschiedenen Ratsparteien Interviews über ihre klimapolitischen Ziele führen sowie eine Podiumsdiskussion mit den drei
OB-Kandidaten der größeren Parteien führen. Paul Oppermann, Mitorganisator der Interviews dazu:

(C) Rüdiger Knappe/pixelio.de

“Einzig die CDU meldete sich auf unsere Anfrage nicht zurück. Das bestärkt uns in unserer kritischen Haltung ihrer bisherigen Arbeit: Lewe und die CDU-Ratsfraktion inszeniert sich lieber, anstatt mit uns ins Gespräch zu kommen und endlich zu handeln”.

Im Zuge der Kommunalwahl plant FFF Münster eine große Kampagne, deren Kernstück die Großdemo am 04.09.2020 sein soll. Sophia Kegel, ebenfalls bei der Initiative aktiv, erklärt:

“Diese Kommunalwahl muss zur Klimawahl werden, es müssen dringend konkrete Handlungen für Klimaneutralität bis 2030 ergriffen werden. Dafür gehen wir am 04.09.2020 auf die Straße und planen diverse weitere Aktionen.”

Weitere Informationen finden Sie auf fff-muenster.de.

Quelle: PM von FFF Münster. 13.08.2020

Schreibe einen Kommentar