Skip to main content

Mutwillig gescheitert

Die Menschheit ist daran gescheitert, die Pariser Klimaziele zu erfüllen und den Klimawandel ‚weit unter 2°C globaler Temperaturerhöhung‘ aufzuhalten. Damit tritt die Erzählung der Klimakrise in eine neue Phase ein.

Am 12.02.2020 wurde das Pariser Klimaabkommen endgültig beerdigt. An diesem Tag stimmte die Mehrheit im Europäischen Parlament für einen kontinental Investitionsplan, der u.a. 29 Mrd. Euro Investitionen in die Gasinfrastruktur vorsieht.

„29 Milliarden Euro in fossile Infrastruktur zu investieren ist eine wirtschaftliche und klimapolitische Katastrophe“
Michael Bloss, Sprecher der Federation of Young European Greens und Mitglied des Europäischen Parlamants

DIW-Ökonomin Claudia Kemfert warnt vor derartigen Projekten, da Investitionen in fossile Pipelines Fehlinvestitionen seien. Trotz dieser Warnungen hat das Land Schleswig-Holstein mit den Stimmen von CDU, FDP und Grünen entschieden, in den LNG-Terminal bei Brunsbüttel 50 Millionen Euro zu investieren.

Erdgas ist laut IPCC (2014) über seinen Hauptbestandteil Methan wesentlicher Faktor beim Klimawandel. Innerhalb der kommenden Dekade ist daher eine massive Absenkung der Nutzung von Erdgas dringend geboten.

IEA, „Change in energy related CO2 emissions by region, 2018-2019“, IEA, Paris

Dass von ‚massiven Reduktionen‘ weit und breit keine Spur ist, bestätigte die Internationale Energie-Agentur (IEA) in ihrem aktuellen Bericht zu den globalen Treibhausgas-Emissionen zur Energienutzung. Nach zwei Jahren in Folge, in den die Treibhausgas-Emissionen anstiegen, verharrt der Wert nun im zweiten Jahr bei rund 33 Gigatonnen (Gt). Vergleicht man die Werte von 2018 mit denen von 2019 ist sofort zu erkennen, dass die unzureichenden Einsparbemühungen der entwickelten Länder durch die anziehende wirtschaftliche Entwicklung in den anderen Regionen der Erde aufgehoben werden.


Unaufhaltsamer Anstieg der CO2-Konzentration

Am 10. Februar vermeldete das Mauna Loa Observatorium auf Hawaii einen neuen Rekord. Zum ersten Mal hatte die Konzentration von CO2 in der Atmosphäre die Grenze von 416 ppm  überschritten. Damit setzt sich der langfristige Trend beim Treibhausgas-Anstieg unaufhaltsam fort.



Atmospheric CO2

Schreibe einen Kommentar