Skip to main content

29.08.2019: „Rettet den Vorgarten“

Presseinformation

Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.

Diskussionen um Vorgärten und Steinwüsten müssen mehr Tiefgang erreichen Hamm 2019. Deutschlands Vorgärten werden zu Steinwüsten! Diese ökologisch bedenkliche Entwicklung kann Gartenberater Philippe Dahlmann vom Verband Wohneigentum NRW e.V. zunehmend beobachten. Deshalb hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Lösungen für den idealen Vorgarten zu erarbeiten.

Vorstellen wird er seinen Ansatz am 29. August 2019 im Rahmen eines etwa zweistündigen, kostenlosen Vortrags im Kulturzentrum „Alter Bauhof Herringen“, Zum Torksfeld 2 in Hamm.

Detlev Bensch vom Kreisverband Hamm im Verband Wohneigentum NRW e.V. konnte Herrn Dahlmann für diese Veranstaltung gewinnen. Dahlmanns Vortrag gilt deutschlandweit als einer der ersten und wenigen zu diesem brandaktuellen Thema. Er geht dabei auch auf zwei Themen ein, die bisher in den Diskussionen um Vorgärten, Steinwüsten und Insektenrückgang noch nicht berücksichtigt wurden.

Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine rasche Anmeldung gebeten (Tel.: 02381/1499611; detlev.bensch@verband-wohneigentum.de) oder über unseren Veranstaltungskalender: seminar.wohneigentum.nrw

Bedenkliche Entwicklung

Seit Ende der 1990-er Jahre „gestalten“ mehr und mehr Gartenbesitzer ihre Vorgärten und Gartenbeete um. Kies, Steine und Schotter ersetzen die Pflanzen und sollen den Pflegeaufwand reduzieren. Doch die Erfahrungen zeigen, dass die monotonen „Steingärten“ zu einer drastischen Verarmung der Tier- und Pflanzenwelt beitragen. Und diese Entwicklung wirkt sich insgesamt negativ auf das Kleinklima aus. Dahlmann weiß, dass vielfach die „falschen“ Pflanzen gesetzt wurden und werden, ohne dabei ihre Ansprüche an Boden, Licht und Luftzirkulation zu berücksichtigen. In seinem Vortrag zeigt Philippe Dahlmann deshalb auf, wie der ideale Vorgarten aussehen kann: pflegeleicht, aber natürlich mit der richtigen Bepflanzung.

Gerne gibt der Verband Wohneigentum NRW e.V. weitere wertvolle Tipps zu allen Aspekten rund um die Themen Garten und Wohnen. Eine E-Mail an info@wohneigentum.nrw genügt.

An die Lebenssituation angepasste, pflegeleichte und artenreiche Pflanzung.
Quelle: Verband Wohneigentum NRW e.V.

Über den Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.

Der Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. ist traditioneller Partner für Eigenheimbesitzer im einwohnerstärksten Bundesland und bietet unabhängige Verbraucherinformationen und -beratung rund um Haus und Garten an. Neben der wirksamen Interessenvertretung beinhaltet eine Mitgliedschaft u. a. wichtige Versicherungen für Haus- und Grundbesitz, praxisnahe Beratung zu Neu- und Umbauten, zum Energiesparen sowie in Steuerfragen. Zudem veranstaltet der Verband regelmäßig Vorträge, Lehrgänge und Seminare für Wohneigentümer. Derzeit sind rund 136.000 Bauherren und Eigenheimbesitzer im Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. organisiert, deren gemeinsames Motto „Einfach gut leben!“ ist.

Download der Presseinfo (PDF)

Weiterführende Links

Beiträge beim Klimabündnis dazu:

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar