Skip to main content

Studie ‚Stromnetz 2050‘ von TransnetBW

Sowohl Deutschland als auch die Europäische Union streben bis Mitte des Jahrhunderts ein klimaneutrales Energie- und Wirtschaftssystem an. Der ­bedarfsgerechte Ausbau des Übertragungsnetzes ist ein ­zentrales Element für das ­Gelingen der Energiewende.

Die Energiewende bringt große Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und der Entwicklung neuer Technologien.

Bis zur erfolgreichen Umsetzung ist es jedoch noch ein weiter Weg. Sicher ist: die Netzinfrastruktur wird für ihren Erfolg eine entscheidende Rolle spielen.

Das Ziel steht schon heute fest: Treibhausgas-Neutralität bis 2050. Die Planung eines bedarfsgerechten Netzes erfolgt heute allerdings nur schrittweise jeweils für die nächsten 10 bis 15 Jahre.

Übersichtsgrafik der Studie 2020 von TransnetBW (PDF-Download)
Mit der Studie Stromnetz 2050 entwickelt TransnetBW das Zielbild für ein Energiesystem weitgehend ohne Treibhausgas-Emissionen in Deutschland und Europa. Und zeigt am Beispiel von Baden-Württemberg, wie eine langfristige Netzstruktur entwickelt werden kann. Ergebnis ist eine „Top-down“-Betrachtung, die in diesem Detaillierungsgrad neu ist und über die TransnetBW mit allen Interessierten diskutieren will…

Schreibe einen Kommentar