Skip to main content

VHS-Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz

Püppchen bilden ein Fragezeichen
(C) Stephanie Hofschlaeger, pixelio.de

Die Volkshochschule Hamm bietet drei Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz an. Der besondere Fokus liegt dabei einerseits auf den individuellen Möglichkeiten, etwas für den Klimaschutz zu tun, andererseits auf der der Klimafolgenanpassung. Alle drei Termine finden jeweils dienstags um 19:00 Uhr im Heinrich von-Kleist-Forum statt. Referent ist Rolf Wiemer, Klimaschutzmanager der Stadt Hamm.

  1. Die erste Veranstaltung am 3. September trägt den Titel „Klimaschutz? – geht doch! Teil 1. Die eigene Bilanz“ (VHS Nr. 1403). Es werden einzelne umweltfreundliche Maßnahmen beschrieben und bewertet. Der eigene Lebensstil wird bilanziert.
  2. Die Klimafolgenanpassung ist das Thema der zweiten Veranstaltung am 17. September. Zum Beispiel geht es um die Frage: Was ist zu tun, bevor das nächste Hochwasser kommt? Der Titel ist: „Klimaschutz? – geht doch! Teil 2. Bin ich vorbereitet?“ (VHS Nr.1404).
  3. Die Fakten zum Klimaschutz und der Stand der Wissenschaft sind das Thema in der dritten Veranstaltung am 1. Oktober , unter dem Titel „Klimaschutz – geht doch! Teil 3. Vom Wissen zum Handeln“ (VHS Nr.1405).

Eine Anmeldung zu den kostenfreien Veranstaltungen ist erforderlich und sollte in Form einer Buchung unter hamm.de/vhs (Bereich „Politische Bildung“) erfolgen.
(Quelle: PM der Stadt Hamm)

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten, sondern diesebei uns einreichen.

Schreibe einen Kommentar