Skip to main content

WEBINAR 29.05.2020: Der EU-Afrika-Gipfel in Abidjan

Guled Rashid Mathibe, Uni Bielefeld, referiert am 29.05.2020 um 18:00 Uhr über Menschenhandel mit Flüchtlingen aber auch über die Stadt Agadez im Norden Nigers ein, wichtige Durchgangsstation für Menschen aus ganz Westafrika in Richtung Europa.

Zum Thema: Große Worte gab es vor dem EU-Afrika-Gipfel viele. Was wünschen sich die Afrikaner von Europa? Oder von ihren eigenen Regierungen? Agadez war einst ein malerisches Wüstenstädtchen im Norden Nigers. Heute ist es Durchgangsstation für Menschen aus ganz Westafrika, die in Richtung Europa wollen. Etwa 20 Jahre lang lebten die Menschen in Agadez gut von den Migranten. Vor gut einem Jahr erklärte die Regierung des Niger das Geschäft mit dem Menschenschmuggel Richtung Norden für illegal – auf Druck von Europa. Stattdessen sollen sich die Schleuser mit EU-Geldern neue Berufsfelder erschließen.

Eine Veranstaltung von Yes-Afrika e.V. Hamm

HINWEIS zum Webinar:

Zum Einsatz soll dabei die Plattform Zoom (www.zoom.us) kommen, die einige von Ihnen höchstwahrscheinlich schon kennen. Zoom bietet die Möglichkeit, dass Sie an der Veranstaltung durch Wortbeiträge teilnehmen können. Diese Möglichkeit der Interaktion halten wir für diese Veranstaltung für besonders wichtig. Die Nutzung von Zoom kann über eine App, die für viele Geräte und Betriebssysteme zur Verfügung steht, erfolgen, aber auch direkt im Browser.
Eine Aufzeichnung der Veranstaltung findet nicht statt. Wenn Sie sich einloggen, können Sie statt Ihres Namens auch ein Pseudonym oder eine Abkürzung verwenden. Natürlich hoffen wir, dass wir im Laufe des Jahres zu einer Präsenzveranstaltung wechseln können, doch ist das noch ungewiss.

Zoom-Meeting beitreten: Zoom-Meeting beitreten: https://us02web.zoom.us/j/6487556060


Beitragsfoto: Von Zenman stitched by Marku1988Dieses Panoramabild wurde mit Autostitch erstellt (Motiv kann durch das Stiching verzerrt sein). – , CC BY-SA 3.0, Link

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar