Skip to main content

Wenn aus der Krise Alltag wird

„Nach der Wahl ist vor der Wahl“ oder „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“

Wer kennt sie nicht, diese Sprüche? – Aber darf es NACH der Corona-Krise so weitergehen wie VOR der Corona-Krise? Wird das Leben auf diesem Planeten nur durch DIESES Virus gefährdet? Das Corona-Virus hat sich den Menschen als Wirt gesucht. Der Mensch seinerseits verhält sich wie ein Parasit und hat sich unseren Planeten als Wirt gesucht. – Der aus der Bibel abgeleitete Spruch „Macht euch die Erde untertan.“ wurde gründlich missverstanden…

Nicht nur unsere WordPress-Autoren und -Abonnenten haben sich dazu ihre Gedanken gemacht. Seit Beginn der Krise äußern sich dazu auch immer mehr Ökologen, Soziologen, Klimaforscher und die NaturforscherInnen der Leopoldina, lt. Wikipedia „… die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt.“

WissenschaftlerInnen äußern sich schon lange, …. das Neue daran:

Die Politik hört in der Corona-Krise auf die Wissenschaft!

Zitat von Jürgen Kinschner dazu:

„In unserer Demokratie entscheiden am Ende die vom Volk gewählten PolitikerInnen. Daraus erwächst die Grundlage für unser Zusammenleben und die Fähigkeit, gesellschaftliche Konflikte aufzulösen. Und doch zeigt die aktuelle Krise, dass angesichts naturgesetzlicher Grundgegebenheiten die Gesellschaft konsequent handeln muss. Und je schneller gehandelt wird, umso mehr Spielraum bleibt der Politik.“

Wir haben unsere Beiträge dazu mit dem Schlagwort „#Exit2Transform“ markiert, so dass sie bei uns gesammelt abgerufen werden können. Damit wollen wir einen Beitrag leisten für eine offene, kreative und konstruktive Debatte zu diesem Thema. Zu den Beiträgen…

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar