Skip to main content
Verkehrschaos. Autos im Stau.

Kombiticket Maxipark – endlich!

Roland Koslowski, Fraktionsgeschäftsführer für DIE LINKE ist erfreut, dass die jahrelange Blockadehaltung der Koalition im Rat der Stadt Hamm in Sachen ‚Kombiticket‘ endlich aufgegeben wird:

„Seit Jahren fordern wir im Rat der Stadt Hamm die Einführung von sogenannten Kombitickets. Für den Tierpark, für den Maxipark und die verbliebenen  Freibäder. Regelmäßig haben CDU und SPD diese Forderung abgelehnt. Wir begrüßen und unterstützen daher die Entscheidung der Stadtwerke und des Maxiparks zur Einführung des Kombitickets. Die Regelung für den Maxipark kann allerdings nur ein erster Schritt sein und ist bei Weitem nicht ausreichend. Wir bleiben bei unseren Forderungen, Kombitickets für alle öffentlichen Einrichtungen einzuführen, auch als weiteren Schritt in Richtung eines fahrscheinfreien ÖPNV. Denn selbstverständlich ist es zielführend, wenn durch eine solche Maßnahme der Individualverkehr verringert wird und es ist  es zu begrüßen, dass die Gesamtkosten gerade auch für Familien deutlich reduziert werden“

Hocherfreut sind die Linken, dass Frau Simshäuser als SPD Ratsmitglied nicht nur ihren Antrag unterstützt und damit umsetzt, sondern „sich auch unsere Begründung komplett zu Eigen macht“, so Koslowski. „Wir werten das als positives Signal auch in Richtung Rathausmehrheit, insbesondere mit Blick auf unsere weitergehenden Forderungen.“

Das ist jedoch noch nicht alles, denn heute titelt der Westfälische Anzeiger:

Künftig auch Kombiticket für den Tierpark

Stadtwerke arbeiten an Konzept für Kombitickets für die Busfahrt zu Freizeiteinrichtungen

Wir dürfen gespannt sein…

Uli Mandel

Gründer, Administrator und Koordinator des Klimabündnis Hamm. Motto: "Taten, statt warten!“ oder "Auch ein Schritt zurück kann Fortschritt sein." Wer in meinen Beiträgen Fehler findet, sollte sie nicht behalten. Bitte per Mail zuschicken!

Schreibe einen Kommentar